Studie: Darum lügen Männer – laut Experten

Studie: Darum lügen Männer – laut Experten

Lügen Männer häufiger als Frauen? Und warum lügen Männer überhaupt? Diesen Fragen sind wir auf den Grund gegangen – mit überraschenden Erkenntnissen. 

Lachender Mann in hellblauem Hemd
© PexelsDer Schein trügt – nicht immer zeigen Männer ihr wahres Befinden.

Notlügen, kleine Lügen, bewusste Lebenslügen – wir wollen uns nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, doch es gibt garantiert keinen einzigen Menschen, der in seinem Leben noch nie gelogen hat. Sei es, um andere nicht zu verletzen, Peinlichkeiten zu verschweigen, oder der Wunsch, besser dazustehen – das eine oder andere Mal greifen wir ja doch zur kleinen Notlüge. Unfair ist es nur dann, wenn andere Menschen darunter leiden müssen. Gerade in Sachen Beziehungen sind Lügen alles andere als erwünscht – warum tun es dann aber doch so viele?

Laut Studie: Männer lügen häufiger als Frauen

Vor allem in Liebes-Angelegenheiten und bei der Partnersuche sehnen wir uns vor allem nach Ehrlichkeit. Umso trauriger ist das Ergebnis einer Studie der Universität Regensburg, die der Frage nachging, ob der Hang, die Wahrheit zu sagen, womöglich geschlechtsspezifisch sei. Demnach wurde in rein männlichen Gruppen weit mehr gelogen, als in Gruppen, die nur aus Frauen bestanden. 

Warum lügen Männer so oft?

Laut Lügenforschern nutzen Männer die Flunkerei vor allem als Ego-Booster oder Harmoniebringer. Britischen Forschern zufolge nutzen Männer im Durchschnitt ganze 1092 Mal im Jahr kleinere oder größere Lügen – am häufigsten übrigens in Bezug auf die Menge ihres konsumierten Alkohols. Lügen ist natürlich nichts Schönes, aber nun wissen wir zumindest schonmal, dass es nie an uns persönlich liegt, wenn wir mal wieder von Männern belogen werden. Vor allem liegt es vielmehr an ihrer Unsicherheit, die sie ungern nach außen präsentieren wollen, sowie die Sorge, nicht gut genug zu sein.

Wie erkennt man Lügner?

  1. Blickrichtung: Die lügende Person schaut während des Gesprächs immer wieder nach oben. 
  2. Blickkontakt: Lügner suchen häufiger Blickkontakt. Menschen, die sich an die Wahrheit halten, schweifen häufig mit ihrem Blick ab, um sich auf die Details ihrer Erzählung zu konzentrieren. 
  3. Themenwechsel: Ein Lügner wird schnell versuchen, das Thema zu wechseln, um nicht entlarvt zu werden. 
Trennung verarbeiten
Trennungen sind immer schmerzhaft und eine emotionale Belastungsprobe. Doch wie kommt man am schnellsten über seinen Ex-Partner hinweg?  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...