Einmal auf die Seychellen - es lohnt sich

Die 115 Inseln der Seychellen sind uns eher als klassisches Flitterwochen-Ziel bekannt, doch der Inselstaat im indischen Ozean kann mehr als Fototapete, auch wenn er das scheinbar erfunden hat. Wir durften uns vier Tage lang auf den Inseln Mahé, Praslin und La Digue umsehen und schildern euch hier unsere Eindrücke und geben euch Tipps für eine Reise auf die Seychellen.

© privat Den durften wir auch bestaunen: Der schönste Strand der Seychellen auf La Digue. 

Seychellen Urlaub

Ein Urlaub auf den Seychellen kann aktiv, aber auch als reiner Strandurlaub gestaltet werden. Wer gerne schnorchelt oder taucht ist im glasklaren, türkisen Wasser der unzähligen Strände bestens aufgehoben. Das ein oder andere Mal dauert es zwar etwas, bis man bis zum Bauch im Wasser steht, aber dafür wird man unter Wasser nicht enttäuscht. 

© privat Vom Coral Strand Smart Choice hat man direkten Zugang zum Strand und von den Zimmern des Savoy einen herrlichen Blick auf den Pool.

Unser Trip startete auf der Hauptinsel Mahé, wo wir im Nordwesten, genauer gesagt am malerischen Beau Vallon Beach untergebracht wurden. An dem herrlichen Strand befinden sich mehrere Unterkünfte. Unter anderem das Coral Strand Smart Choice, das direkten Strandzugang bietet und das herrschaftliche Savoy, ein fünf Sterne Spa-Hotel mit herrlichen Zimmern, dem größtem Pool der Seychellen und drei Restaurants. Von dort aus begannen unsere Erkundungstouren und Ausflüge auf die Inseln La Digue und Praslin. Doch dazu später noch mehr.

Seychellen Wetter

© privat Der schönste Strand von Mahé.

Unser Trip fand Anfang November statt und wurde von dem ein oder anderen Regenguss begleitet. Tatsächlich stört das aber kaum. Zum einen ist man durch das tropische Klima ständig in Begleitung eines leichten Schweißfilms und zum anderen dauern die Schauer höchstens eine Stunde. Danach zeigt sich die Insel - übrigens, egal welche - dann wieder von ihrer besten Seite. Die beste Reisezeit - rein Wetter-technisch soll April, Mai und Oktober, November und der Dezember sein. Das Seychellen Tourism Board kann euch, je nach Urlaubsschwerpunkt (Tauchen, Segeln und Co.) darüber Auskunft geben, wann die beste Reisezeit für euch ist.

© privat Bester Blick vom Jardin Du Roi auf das Meer.

Seychellen Sehenswürdigkeiten Mahé

Was solltet ihr auf Mahé gesehen haben? Die Hauptstadt Victoria ist sehr beschaulich und nett, von dort aus kann man auch Inselausflüge starten. Natürlich dürft ihr die schönsten Strände Mahés nicht verpassen. Der Anse Royal im Süden der Insel ist besonders schön. Wer genug vom Strand hat, der sollte unbedingt den Jardin Du Roi und vor allem Madame George besuchen. Den steilen Berghang bezwingen Taxifahrer und Guides, aber man kann sich natürlich auch mit dem Mietwagen an das Abenteuer wagen. In den Kruven hupen ist wahrlich angebracht. Aber die Fahrt zur über 80-jährigen Dame und ihrem Anwesen lohnt sich allemal. Man wird mit bestem kreolischen Essen und einem herrlichen Blick belohnt. Den Verdauungsspaziergang kann man dann durch den riesigen, beschilderten Garten machen. Dort trifft man auf Hühner, Hasen und Riesenschildkröten und möchte eigentlich gar nicht mehr weg.

© privat Das Haupthaus des Jardin Du Roi und bestes kreolisches Essen: Gegrillter Fisch mit frischen Salaten aus Mango, Gurke, Bread Fruit und Wasserapfel.

Sehenswürdigkeiten Seychellen Praslin

Sollte euch euer Weg auf die Insel Praslin führen. Dann gibt es zwei Spots, die wirklich imposant und sehenswert sind. Zum einen das Vallée de Mai und zum anderen Anse Lazio. Aber der Reihe nach: Das Vallée de Mai gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und zeigt einen Dschungel, wie er in prähistorischen Zeiten existierte. Allein der Ruhe wegen, ist ein Besuch dieses Waldes - in dem man das Wahrzeichen der Seychellen, die Coco de Mer, quasi live sehen kann - ein Muss. Nach so vielen Palmen ist es wieder Zeit für etwas Strand. Auf Praslin lohnt sich der Anse Lazio. Auch wenn sich dort im Jahr 2011 die einzige tödliche Haiattacke auf den Seychellen zugetragen hat, sollte man sich nicht beirren lassen und die Brandung in vollen Zügen genießen.

© privat Vom Urwald an den Strand, das klappt hervorragend auf Praslin.

Schönster Strand Seychellen

Fragt man Einheimische nach dem schönsten Strand der Seychellen, können selbst die sich nur in den seltensten Fällen entscheiden. Doch häufig wird auf einen Strand auf der Insel La Digue hingewiesen und als wir den zu Gesicht bekamen, wussten wir, warum. Auf La Digue bewegt man sich am besten mit dem Fahrrad fort. So kann man ganz entspannt, mit etwas angenehmen Fahrtwind die Schönheiten der Trauminsel erkunden. Wenn ihr dann den Weg zum Anse Source D’Argent gefunden habt, dann habt ihr vieles richtig gemacht. Auf den Weg in die einzelnen Buchten fällt einem immer wieder die Kinnlade runter und man trifft auf eine Fototapeten-ähnliche Impression nach der nächsten. Unwirklich und wunderschön.

© privat Auf dem Weg zum schönsten Strand der Seychellen auf La Digue passiert man einen alten Friedhof und riesige Granitfelsen.

Wie kommt man auf die Seychellen?

Was früher noch etwas abenteuerlich und mit mehreren Umstiegen gehandhabt wurde, gestaltet sich mittlerweile schon sehr viel angenehmer. Wir kamen in den Genuss mit Turkish Airlines den Weg auf die Seychellen anzutreten. Von München über Istanbul nach Mahé mit bestem Essen bedacht, war der Service rundum gut. Dreimal wöchentlich steuert Turkish Airlines die Seychellen an. Ab 800 Euro kann man in der Hauptreisezeit einen Flug ergattern. 

© privat Rückflug bei schönstem Wetter und bei Turkish Airlines ist immer ein Koch an Board.
Flitterwochen: Die schönsten Reiseziele

Flitterwochen: Die schönsten Reiseziele

Nach der Hochzeit ist vor den Flitterwochen. Kaum hat man sich für ein Hochzeitskleid entschieden, schon die nächste Frage: Wohin soll die Hochzeitsreise gehen?Wie die britischen Royals Prinz William und Duche ...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...