Mascara Test: Wir vergleichen zwei pflegende Bestseller-Mascaras

Mascara Test: Wir vergleichen zwei pflegende Bestseller-Mascaras

Auf der Suche nach einem pflegenden Mascara, der gleichzeitig für einen Wow-Augenaufschlag sorgt, sind wir auf diese Bestseller gestoßen – und haben sie getestet.

Mascara Test
© Klambt
Im Ring: Der Burt’s Bees nourishing Mascara und der Wunderextensions Volumizing Mascara

Macaras dienen in erster Linie dazu, uns lange und dichte Wimpern zu bescheren, koste es, was es wolle. Dafür haben wir vor kurzem nicht mal auf die Inhaltsstoffe geschaut. Wir wollten um jeden Preis tolle Wimpern! Doch wenn man den eigenen Mascara mal bei Codecheck eingibt, wird man mit Erschrecken feststellen, dass er weder gut für unsere Haut, noch für die Tiere ist, an denen er getestet wurde. Wir wollen dem ein Ende setzen und haben uns auf die Suche nach den zwei besten cruelty free Mascaras gemacht und sie getestet. Das Ergebnis lest ihr im Folgenden.

Getestet: Burt’s Bees nourishing Mascara und Wunderextensions Volumizing Mascara

Die beiden Mascara sind uns aufgrund der sehr guten Bewertungen aufgefallen. Im Handumdrehen haben wir sie bestellt und für euch zwei Wochen lang getestet. Dabei konzentrieren wir uns auf folgende Kriterien: Auftragen, Wow-Effekt, Haltbarkeit und Inhaltsstoffe.

Der Burt’s Bees nourishing Mascara im Test

Burt’s Bees ist für uns keine unbekannte Marke. Die Naturkosmetikmarke hat es uns schon seit Jahren angetan und verwöhnt unsere trockenen Lippen mit ihren Lippenpflegestiften. Doch zurück zum Mascara.

Auftragen: 10/10

Das Auftragen des Macaras funktioniert einwandfrei. mit der Bürste erreicht man gut die Wimpernwurzel und kann die Farbe gut auf der gesamten Wimper verteilen. Sie verkleben nicht und werden schnell optisch verlängert. Wer es natürlich mag, wird mit dem ersten Auftragen bereits sehr zufrieden sein. Wir ließen jede Lage jeweils kurz antrocknen und erhielten nach drei Malen unseren gewünschten Look.

Wow-Effekt: 09/10

Der Wow-Effekt ist definitiv gegeben! Je nachdem, welchen Look man anstrebt, kann mit dem Burt’s Bees nourishing Mascara ein dezenter Look, sowie ein atemberaubender Augenaufschlag kreiert werden. Es müssen jedoch sehr viele Lagen für ein dramatisches Augen-Make-up aufgetragen werden. Deshalb ziehen wir in der Bewertung einen Punkt ab.

Haltbarkeit: 10/10

Kurz gesagt: Der Mascara bleibt dort, wo wir ihn am morgen aufgetragen haben. Uns erwarten am Abend keine Panda-Augen. Chapeau!

Inhaltsstoffe: 10/10

Die 100-prozentig natürliche Formel besteht unter anderem aus Jojobaöl und Glycerin. Die feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe hydrieren unsere Wimpern und lassen sie gleichzeitig toll aussehen. Der Mascara von Burt’s Bees ist frei von Parabenen, Phthalaten, SLS, Mineralölen oder synthetischen Duftstoffen, ist augenärztlich getestet und cruelty free.

Der Wunderextensions Volumizing Mascara im Test

Die Marke WUNDER2 kennen wir bereits von den Long Lasting Wunderbrows. Das Pendant dazu soll der Wunderextensions Volumizing Mascara sein. Zwei Formeln, eine blaue und eine schwarze, werden direkt in der Tube gemischt und sollen für einen dramatischen Augenaufschlag sorgen.

Auftragen: 7/10

Das Auftragen des Wunderextensions Volumizing Mascara gestaltet sich etwas schwieriger als bei dem Burt’s Bees Mascara, da nicht viel Produkt auf den Wimpern landet. Erst nach mehrmaligem Auftragen gewinnen die Wimpern an Dicke und Volumen. Leider kleben sie recht schnell zusammen. Dadurch wird zwar der Wimpernkranz verstärkt, die Wimpern jedoch nicht einzeln verlängert.

Wow-Effekt: 8/10

Wer den typischen „Fliegenbein“-Effekt erzielen möchte, ist mit diesem Mascara bestens beraten. Die einzelnen Wimpern werden schwarz gefärbt und haften aneinander, was die Augenpartie definitiv in Szene setzt. Kleine 3D-Fasern umschließend die Wimpern und sorgen für Volumen. Fans von einem natürlicheren Look werden hier nicht auf ihre Kosten kommen. Die beschriebene, „unsichtbare“ blaue Formel ist jedoch nicht unsichtbar, auf der Wimper ist sie definitiv leicht blau zu erkennen.

Haltbarkeit: 10/10

Die Haltbarkeit des Mascaras ist unschlagbar. Auch bei diesem Modell bleibt alles an Ort und Stelle. 10 von 10 Punkten!

Inhaltsstoffe: 7/10

Leider konnten wir nicht herausfinden, aus welchen Inhaltsstoffen die pflegende Komponente dieses Mascaras besteht. Fest steht nur, dass die blaue Formel jede einzelne Wimper mit Feuchtigkeit versorgt. Kämpft man sich durch die Inhaltsstoffe, kann das geschulte Auge erkennen, dass scheinbar Panthenol der feuchtigkeitsspendende Part sein könnte. Alles in allem ist der Mascara parabenfrei, parfümfrei, aluminiumfrei und allergenfrei und nicht an Tieren getestet.

Fazit des Tests

Müssten wir einen Gewinner küren, würde die Wahl auf den Burt’s Bees nourishing Mascara fallen. Das natürliche Ergebnis lässt sich je nach Anlass verstärken, die Inhaltsstoffe sind offengelegt und die Marke erhält von uns dadurch einen höheren Trust. Hervorzuheben ist jedoch, dass beide Produkte nicht an Tieren getestet wurden und frei von schädlichen Inhaltsstoffen sind, was einen bedeutenden Effekt auf unsere Umwelt und Gesundheit hat. Kurzum: Fans von natürlichen Wimpern raten wir zum Kauf des Burt’s Bees nourishing Mascara, Frauen, die gerne einen auffällig Look wählen, sollten zum Wunderextensions Volumizing Mascara greifen.

Maybelline-Mascara
Wir haben einen Alltime-Favourite für euch, der seit knapp 47 Jahren der Renner unter den Mascaras ist – und das zu Recht!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...