#NotHeidisGirl: Diese Aktion setzt ein Zeichen gegen GNTM

Auf Instagram finden sich unter dem Hashtag #notheidisgirl immer mehr Bilder von jungen Frauen, die öffentlich gegen Germany's Next Topmodel mit Heidi Klum protestieren und ihre Meinung über die Castingshow kundtun. Was und wer hinter dieser Aufsehen erregenden Aktion steckt, erfahrt ihr hier!

Auf Instagram wird unter #notheidisgirl gegen GNTM protestiert.

Für GNTM muss Model-Mama Heidi Klum auf Instagram jetzt harte Kritik einstecken.

Seit September ist Model-Mama Heidi Klum wieder auf der Suche nach Deutschlands nächstem Topmodel. Zum 13. Mal wollen Heidi und ihre Jury-Kollegen bei GNTM 2018 die Nachfolgerin von Lena Gercke, Kim Hnizdo & Co. finden - und ernten dafür Kritik. Wie auch in den vergangenen Jahren werden Vorwürfe rund um Bodyshaming, Magerwahn und Ausbeutung laut. Anlässlich der aktuellen Staffel wurde nun die Aktion #NotHeidisGirl in's Leben gerufen, die sich auf Instagram gegen die Castingshow ausspricht und sich dem offiziellen Hashtag für die Bewerbung bei Germany's Next Topmodel 2018 'IchbinGNTM2018 entgegenstellt.

Auf der Bildplattform teilen junge Mädchen und Frauen die Gründe, warum sie GNTM boykottieren:

Verantwortlich für die Anti-GNTM-Aktion sind die sogenannten "Vulvarines", in Mönchengladbach ansässige feministische Aktivisten.