Darum solltest du das neue Jahr mit einem Silvesterkuss beginnen

- Die Uhr schlägt Mitternacht, am Himmel explodieren Feuerwerkskörper, die Sektkorken knallen - das neue Jahr wird eingeläutet. Doch halt, eins fehlt: Der Kuss! Was es mit dieser Silvestertradition auf sich hat und warum dir ein Neujahrskuss Glück für 2018 beschert, erfährst du hier. 

MISCHA BARTON und BENJAMIN McKENZIE küssen sich

Ein Neujahrskuss, wie der von Marissa und Ryan (O.C., California), soll Glück bringen 

Warum küssen wir uns an Silvester?

Klar, man kann sich das ganze Jahr über küssen. Warum ist also gerade der Kuss in der Neujahrsnacht so besonders?

Wie im Film: Klassiker wie Bridget Jones's Diary oder When Harry met Sally zeigen, wie der Silvesterkuss alles zum Guten wendet. 

Es ist Tradition

Schon die Römer haben in der Winterzeit die Saturnalien gefeiert. An diesem Festtag zu Ehren des Gottes Saturn ging es hoch her, es wurde gefeiert, getrunken und sich geküsst.

Es bedeutet Glück für das neue Jahr

Auch im deutschen und englischen Volksglauben ist der Kuss um Mitternacht ein Brauch, bei dem sich ein junges Liebespaar näherkommt und ihre aufblühende Beziehung mit Glück segnet. Außerdem soll die Person, die du zum zwölften Glockenschlag küsst, eine tragende Rolle in deinem Leben im kommenden Jahr spielen.

Es bedeutet Unglück, sich nicht zu küssen

Der Aberglaube funktioniert auch anders herum, denn wer keinen Kuss abbekommt, wird laut Volksglauben ein liebloses und verkümmertes Liebesleben im nächsten Jahr führen. Also nix *forever alone*, laut Überzeugung habt ihr da ein Wörtchen mitzureden.

Es ist schön

Klar, können einem die Mainstreammedien mit ihren perfekten Silvesterpartys und dem Kuss um Punkt zwölf auf die Nerven gehen. Aber mal ganz ehrlich, küssen ist etwas Schönes und zum Jahreswechsel kann man einfach mal den Moment genießen. Ob ihr mit eurem Partner das Jahr Revue passieren lasst, endlich mal wieder mit dem kompletten Freundeskreis zusammenkommt oder mit eurer Familie feiert – genießt noch einen Tag lang die schönen Erinnerungen vom letzten Jahr, um euch dann auf das neue freuen zu können.

Nicht vergessen: Das Ganze nicht so ernst nehmen! Guten Freunden ein dickes Schmatzerl auf die Backe drücken zählt nämlich auch, finden wir...

Es ist alles erlaubt

Wer keinen festen Partner hat, kann auch die beste Freundin auf die Backe knutschen oder sich einen attraktiven Unbekannten auf der Party zum Knutschen schnappen. Genauso ist es okay, dem Spiegelbild einen Schmatzer zu geben oder dem Instagram-Profil des Schwarms, vielleicht kann aus der Wunsch-Beziehung ja noch was werden. Schließlich gilt: Neues Jahr, neues Glück.

In diesem Sinne: Happy New Year! Darauf, dass dein 2018 ein erfolgreiches Jahr wird!