Migräne: Aura, Trigger & nervige Kommentare

Klischees über Migräne gibt es viele, doch nur Betroffene wissen, was für unerträgliche Stunden man mit einem Migräne-Anfall durchmacht. Wir haben mit Migräne-Patientinnen gesprochen - das Ergebnis: Zehn Dinge, die nur Migräne-Patienten verstehen. Diese Liste mag witzig klingen, Männer und Frauen mit Migräne werden sich aber sicher schmerzlichst darin wiederfinden. Plus: Was genau ist Migräne, was bedeutet Aura, und wie entlarvt man seine "Trigger".

Migräne kann nervig werden, wenn man Sprüche wie

Migräne kann nervig werden, wenn man Sprüche wie "Bist du schwanger!" oder "Du musst dich mal richtig durchchecken lassen!" zu hören bekommt.

Migräne-Patienten

Es soll rund acht Millionen Menschen in Deutschland geben, die von dieser Krankheit betroffen sind. Weil diese Krankheit so ähnlich ist wie Kopfschmerzen, werden nur ca. 40 Prozent aller Migränepatienten auch als solche diagnostiziert.

Erst wer selbst einmal eine Migräne-Attacke erlebt hat, kann den Schmerz, die Übelkeit und Lichtempfindlichkeit nachempfinden... Findet ihr euch in dieser Liste wieder? 

Zehn Dinge, die nur Migräne-Patienten verstehen können
  • Warum wir uns plötzlich im Supermarkt eine Sonnenbrille aufsetzen

    Das Licht ist der Feind. Und kaltes, grelles Supermarkt-Licht ist der schlimmste und bösartigste Feind eines jeden Migräne-Opfers!

  • Wieso wir bei dem Satz "Du hast bestimmt was Falsches gegessen!" so wütend werden

    Es ist keine Magenverstimmung, es ist kein Virus, es ist Migräne!

  • Weshalb wir unseren Kopf so komisch schräg halten

    Sichtfeldeinschränkung! Röhrenblick! Wir können euch sonst nicht sehen!

  • Was wir mit "Scheiße, Aura!" meinen

    Migräne mit Aura ist nochmal ätzender als Migräne ohne Aura. Aura sind kleine Lichtblitze, die vor dem inneren Auge auftreten. Gerne begleitet von eben erwähnter Sichtfeldeinschränkung.

  • Warum wir die Schmerztabletten von hilfsbereiten Menschen ablehnen

    Wir brauchen unsere eigene Medizin! Auf die wir eingestellt wurden! Nach der wir lange gesucht haben! Deren Kombination nur wir kennen! Und nur die!

  • Was der hasserfüllte Blick bei dem Hinweis" Bist du vielleicht schwanger?!?!" soll

    Hass! Hass! Hass!

  • Was der noch hasserfülltere Blick bei dem Satz "Jaja, Migräne!" gepaart mit jovialem Augenzwinkern soll

    Ironische Anspielungen auf unsere Glaubwürdigkeit und Zweifel an der Existenz unserer Migräne würden uns, wären wir nicht körperlich und seelisch gerade extremst eingeschränkt, zu einer wütenden Bestie machen. So nicken wir allerdings bloß und heben uns die Flüche für nach der Genesung auf.

  • Wie nervtötend ein Lichtspalt sein kann

    Siehe oben: Der Feind, das Licht!

  • Warum wir es plötzlich so eilig haben, in unser "Safe House" zu kommen

    Wir wollen ein Bett, wir wollen unsere Tabletten, wir wollen Dunkelheit, wir wollen uns nicht länger unterhalten und rechtfertigen, wir wollen Ruhe, bevor es zu spät ist!

  • Warum wir uns bei dem bisschen Kopfschmerz auch noch übergeben müssen.

    Ja, eben, das sind keine Kopfschmerzen, das ist Migräne!

Migräne mit Aura

Migräne ohne Aura – diese Migräne nannte man früher auch einfache Migräne. Migräne mit Aura – bei rund 15 Prozent aller Betroffenen leitet eine sogenannte Aura die Attacken ein.

Die Aura wird begleitet von kleinen Lichtblitzen und Sehstörungen, oft mit einer Einschränkung des Sichtfeldes.

Wenn diese Symptome auftreten, wissen die meisten Migräne-Patienten schon, was ihnen droht. Oft kann jetzt aber noch die richtige Medikation einen üblen Migräne-Anfall verhindern.

Migräne-Trigger

Trotz aller Bemühungen ist noch immer nicht geklärt, wodurch genau eine Migräne ausgelöst wird. Es kommen verschiedene Lebesnmittel als Trigger in Frage, aber auch Lichteinwirkung, wie beispielsweise Strobo-Licht.

Bislang ist bekannt, dass es sich bei dieser Krankheit nicht um eine reine Blutgefäßerkrankung handelt. Es gibt sogar Hinweise, dass es eine Krankheits-Verwandtschaft mit Epilepsie gibt. Bewiesen ist aber noch nichts und es hilft bei der Behandlung auch nicht wirklich weiter.

Experten-Tipps für Migränegeplagte gibt's weiter unten...