Narben lasern: Das müsst ihr wissen

Narben sind sogenannte Ersatzgewebe, die der Körper bildet, um Wunden zu schließen. Dabei werden diverse Arten von Narben unterschieden: Hypertrophe Narben – verdickte Narben; Atrophische Narben – eingesunkene Narben; Geweitete Narben und Keloid – überschießende Narbenbildung. Um störende Narben wieder loszuwerden, gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, die Narben lasern zu lassen. Aber wie funktioniert das Narben lasern eigentlich, was kostet das und muss ich das selbst bezahlen? Hier gibt's die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema "Narben lasern".

Narbe

Narben lasern lassen ist für viele Menschen eine große Hoffnung.

Narben lasern: so funktioniert's

In der Regel gilt: Je jünger eure Narbe ist, desto besser. Narben lasern ist eine beliebte Methode, um Aknenarben zu korrigieren. Aber auch bei Operationsnarben, Brandwunden und anderen Verletzungsnarben kann der Laser helfen.

Narben Lasern Techniken

Es gibt verschiedene Lasertechniken zum Narben lasern: zum Beispiel den Gefäßlaser oder den Fraxellaser. Vereinfacht ausgedrückt funktionieren sie alle nach demselben Prinzip: Der Laserstrahl zerstört das Narbengewebe, ohne das angrenzende Gewebe zu verletzen.

Der Gefäßlaser verschweißt die kleinen Äderchen in der Narbe und lässt so rote Narben deutlich verblassen. Der Fraxellaser behandelt nur einen Teil des Gewebes. Er schießt tausende kleiner Lichtpunkte ab. Daraufhin bildet die Haut neues, körpereigenes Kollagen; das Narbengewebe wird erneuert und die Haut gestrafft.

Welche Lasertechnik für eure Narben die richtige ist und ob eure Narbe sich überhaupt für eine Laserbehandlung eignet, klärt der Arzt mit euch im Vorgespräch, nachdem er die Narbe(n) begutachtet hat. Er informiert euch auch über mögliche Risiken und die richtige Nachsorge.

Narben lasern

Ganz verschwinden die Narben auch nach dem Lasern nicht, es können aber deutliche Besserungen erreicht werden!

Narben lasern: Verschwinden die Narben komplett?

Nein, Narben können nicht vollständig entfernt werden, auch nicht mit der Lasermethode. Sie sind nach dem Lasern aber deutlich heller, flacher, glatter und weicher.

Narben lasern: Kosten

Die Kosten für das Narben lasern sind unterschiedlich, es kommt auf den Einzelfall an. Die Kosten variieren stark und können zwischen ein paar 100 und weit über 1 000 Euro liegen. Das hängt davon ab, wie viele Sitzungen nötig sind, also davon, wie viele Narben ihr lasern lassen wollt, wie groß sie sind usw. Die Kosten für eine Sitzung liegen zwischen 50 und 200 Euro.

Genaue Infos gibt euch der Arzt im Vorgespräch. Zahlen müsst ihr meistens selbst, da Narben lasern als ästhetischer Eingriff gilt. Nur wenn eure Narbe starke Schmerzen verursacht oder euch psychisch sehr belastet, zahlen teilweise die Krankenkassen. Das solltet ihr auf alle Fälle vor der Behandlung klären.

Auch Stars tragen Narben auf ihren Körpern. Seht selbst!