DD Cream - Was kann sie? Wann gibt es sie zu kaufen?

Habt ihr in der Schule brav aufgepasst? Nach A kommt? Na klar, B - dann C und D. Bei den neuesten Beauty-Produkten ist das genauso: Denn erst bewunderten wir die BB Cream, danach die CC Cream - und bald schon soll die DD Cream in unseren Badezimmer-Schrank Einzug halten. Hier gibt's erste Infos zur DD Cream - was der Name bedeutet, was sie kann und wann sie auch bei uns zu kaufen sein wird.

DD Cream im Test

Die DD Cream ist eine Weiterentwicklung der BB Cream und CC Cream.

Was bedeutet DD Cream?

Langsam wird's kompliziert: "BB" steht für "Blemish Balm", "CC" für "Complexion Correction" - und "DD"? Für "Disguise & Diminish"! Alle drei Produkte sind wahre Alleskönner und sollen die zig Tuben und Tiegel in unserem Badezimmer überflüssig machen. Pflege und Make-up in einem, das kommt uns sehr gelegen. Doch was unterscheidet die Produkte voneinander?

Was kann die DD Cream?

Während die BB Cream kleinere Unebenheiten und Rötungen der Haut kaschiert, sorgt die CC Cream dafür, dass dass Hautbild langfristig verbessert wird. Die DD Cream soll nun die Eigenschaften einer BB Cream und einer CC Cream vereinen: Feuchtigkeitspflege, Foundation und Sonnenschutz - es bleiben keine Wünsche mehr offen. Wer bereits sein Produkt gefunden hat, sollte aber nicht gleich auf den Trendzug aufspringen, schließlich kann wildes Herumprobieren mit Kosmetikprodukten auch mal schnell nach hinten losgehen.

Wann gibt es die DD Cream in Deutschland?

Bis wir die neue Beauty-Waffe in den Händen halten können, müssen wir uns leider noch ein bisschen gedulden. Zunächst einmal wird die US-amerikanische Firma Julep die erste DD Cream auf den Markt bringen. Dort wird die DD Cream als "dynamic do-all make-up" bezeichnet und ist mit Hibiscus- und Olivenextrakten angereichert. Wir sind schon jetzt gespannt, wie das Produkt ankommen wird - und ob wir uns schon bald das ganze Alphabet in den Schrank stellen können!