Almased Diät

- Die Almased-Diät ist eine Eiweiß-Diät, die auf eiweißreicher Trinknahrung bzw. Protein-Shakes basiert. Mit der Almased Diät lässt es sich schnell abnehmen, um das Gewicht zu halten muss man die Ernährung allerdings langfristig umstellen. Wie ihr mit der Almased Diät abnehmen könnt und wie ihr euer Gewicht haltet, verraten wir euch hier…

Wie funktionier die Almased Diät?

Mit der Almased Diät abnehmen.

Almased Drink
Wie funktioniert die Almased Diät?

Die Almased Diät ist eine Eiweiß-Diät, bei der zunächst auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Die Almased Shakes optimieren den Stoffwechsel durch das Zusammenwirken ihrer natürlichen Grundbausteine. Die Fettverbrennung soll erhöht werden, ohne dass dabei die Muskulatur angegriffen wird. Das leicht verdauliche Eiweiß sorgt für ein anhaltendes Sättigungsgefühl – dabei hat eine Almased Mahlzeit gerade mal um die 230 Kalorien.
Wie das ohne zu Hungern funktionieren soll? Durch den niedrigen glykämischen Index wird der Blutzucker nur schwach erhöht, entsprechend gemäßigt verläuft der Insulinpegel. Dies soll die Sättigungssteuerung, die Blutzuckerregulation sowie die Fettverbrennung des Körpers positiv beeinflussen und so beim Abnehmen helfen.

Almased Diät-Plan

mit Almased abnehmen
Die Almased Diät empfiehlt ein 14-Tage-Diät-Programm, welches in vier Phasen aufgeteilt ist:
Phase 1 Almased Diät – In der Startphase der Almased-Diät(Tag 1 – 3) wird der Stoffwechsel umgestellt, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Es gibt drei Almased-Mahlzeiten pro Tag, zusätzlich darf man Gemüsebrühe zu sich nehmen. Andere Lebensmittel sind leider tabu. Wichtig: zwei bis drei Liter Flüssigkeit pro Tag!
Phase 2 Almased Diät – In der Reduktionsphase der Almased Diät (Tag 4 – 7) soll Fett verbrannt werden. Jetzt dürft ihr euch neben zwei Almased Diät Drinks (idealerweise morgens und abends) auch eine kohlenhydratarme Hauptmahlzeit pro Tag (z.B. Gemüse oder Salat mit Fisch, Hühnchen etc.) genehmigen.
Zwischenmahlzeiten sollen während der Almased Diät gemieden werden und am besten ist ein fünfstündiger Abstand zwischen den Mahlzeiten.
Eiweiß Mahlzeit
Phase 3 Almased Diät
– Die dritte Phase dient der Stabilisierung (Tag 8 – 10). Während dieser Phase der Almased Diät stehen zwei Mahlzeiten plus ein Almased Drink (am besten abends) auf dem Speiseplan. Jetzt geht es darum, dass der Stoffwechsel stabilisiert wird.
Phase 4 Almased Diät – Die vierte und letzte Phase der Almased Diät (Tag 11 – 14) besteht aus drei ausgeglichenen Mahlzeiten sowie einem Almased Drink (morgens oder abends). Wenn man diese Phase auf Dauer einhält, soll man das Gewicht problemlos halten.
Tipp: Wer sein Wunschgewicht nicht erreicht hat, kann die Reduktionsphase sowie die Stabilitätsphase jeweils verlängern, bevor er die Almased Diät mit der letzten Phase abschließt.

Vorteile der Almased Diät

Durch den hohen Proteingehalt wird der negative Muskelproteinabbau vermieden, was bei vielen Reduktionsdiäten - wie etwa Fastenkuren - nicht der Fall ist. Allerdings ist die Almased Diät nicht die einzige Diät mit diesem Effekt.

Nachteile der Almased Diät

Die geringe Menge der Kohlenhydrate während der Almased Diät ist auf Dauer zu niedrig. Selbst bei kohlenhydratarmer Ernährung sollte eine Tageszufuhr von 100 Gramm nicht unterschritten werden.

Unsere Fazit zur Almased Diät: Wir denken, dass die Almased Diät leicht umsetzbar und bei einer Dauer von 14 Tagen auch bestimmt nicht schädlich ist und einen schnellen Abnehmerfolg ermöglicht. Generell sind unserer Meinung nach aber keine speziellen Protein Shakes nötig - man kann stattdessen auch Molke, Buttermilch, Quark und Joghurt zu sich nehmen. Eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit Sport tut es auch!
Was andere von der Diät halten, erfahrt ihr im Forum von Jolie.de: Erfahrungen mit Almased

Warum sollte man eigentlich fasten?