Vom Ex loskommen durch Ausräuchern

Ausräuchern: So könnt ihr vom Ex loskommen!

Über den Ex hinwegzukommen, ist manchmal gar nicht mal so leicht. Doch es gibt jetzt eine ganz leichte Methode, die verspricht, dass ihr euch danach besser fühlt!

vom ex loskommen räucherstäbchen
© iStockMithilfe von Esoterischer Energie könnt ihr über den Trennungsschmerz hinwegkommen. Wie genau das funktionieren soll, verraten wir euch hier!

Es ist immer viel leichter etwas anzufangen, als etwas zu beenden. So läuft es leider Gottes auch meist mit den Beziehungen. Sobald wir uns auf jemanden einlassen, zeigen wir uns von der emotionalsten und verletzlichsten Seite. Der Partner ist entweder für euch da und trägt euch auf Händen, oder eure Gefühle werden ausgenutzt und ihr werdet verletzt. Wenn ihr gerade Herzschmerz verspürt, weil ihr von eurem Exfreund oder eurer Exfreundin nicht loskommt, gibt es jetzt einen Tipps von uns, den ihr beherzigen dürft: Ausräuchern! 

Ihr verdreht gerade die Augen und denkt euch „Was soll das denn? Das wird niemals helfen“, der irrt sich und sollte unbedingt weiterlesen. Alles was ihr für das Ausräuchern braucht, ist ein Topf und Bittersalz.

Eine Redakteurin der amerikanischen Cosmopolitan berichtete von ihrem persönlichen Erlebnis. Sie kam jahrelang nicht über ihren Exfreund hinweg, der ihr gegen Ende der Beziehung nur noch Lügen auftischte und sich währendessen mit einer anderen Frau vergnügte. Als sie nicht mehr weiter wusste, suchte sie sich Hilfe. Die Frau, die ihr helfen sollte, sagte ihr ganz klar:

"Es ist eine karmische Verbindung, die unterbrochen werden muss!"

Was ist eine karmische Verbindung?

Unter einer karmischen Verbindung versteht man die Beziehung zu einem Seelenverwandten. Diejenigen, die so eine karmische Bindung zueinander verspühren, sich wie durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden fühlen, kommen niemals voneinander los. Es wird auch gesagt, dass diese Menschen bereits im früheren Leben eine Beziehung zueinander hatten, diese aber im gegenwärtigen Leben weiterausführen müssen. Sie haben noch gemeinsame Aufgaben zu erfüllen. Doch diese karmische Verbindung ist nicht zwingend allen Betroffenen bewusst.

So geht ihr beim Ausräuchern richtig vor: 

Eine Sache vorweg: Bevor ihr wirklich damit alleine Zuhause anfangen wollt, solltet ihr euch einen Experten auf diesem Gebiet suchen und euch darüber genauer aufklären lassen! 

Die karmische Verbindung kann mithilfe von Bittersalz ausgeräuchert werden. Vorher muss euch wirklich klar sein, dass ihr euch zu 100 Prozent von eurem Expartner lösen wollt. Als erstes räumt ihr euer Zimmer aus und verbannt alles in eine Kiste, die euch an die gemeinsame Zeit erinnern.

Ihr braucht dafür Bittersalz, Franzbrandwein, einen Holzlöffel und einen Metallkochtopf. In den USA wird das Ritual als „Epsom Burn“ bezeichnet. 

Seid bitte vorsichtig dabei! Wer sich bei diesem Ritual nicht sicher fühlt, sollte sich keineswegs davon beeinflusst fühlen, es trotzdem auszuprobieren! Während das Gemisch vor sich hier räuchert, geht ihr von Raum zu Raum und schlagt mit dem Kochlöffel auf den Kochtopf, um die negative Energien ins Jenseits zu verbannen. Auch die, die sich monate- oder jahrelang bei euch in der Wohnung versteckt haben. Klingt zwar etwas nach Hokuspokus, aber es soll anscheinend wirklich helfen. Die Redakteurin hat es nach dem Ausräuchern so geschafft, ihren Exfreund hinter sich zu lassen. Das Ausräuchern kann euch auch dabei helfen, die negative Energie loszuwerden. Wenn ihr in eine neue Wohnung oder ein neues Haus zieht, kann es auch wunderbar funktionieren!

Mädchen mit Sonnenlicht im Gesicht
Im März machen wir uns schonmal bereit für die kommende Frühjahr/Sommer-Saison. Welche kleinen Helferlein uns dabei besonders am Herzen liegen, zeigen wir euch hier.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...