Spiralschneider-Test: Dieses Gerät für 8 Euro ist das BESTE!

Ihr habt es sicher schon mitbekommen: Wir lieben Zoodles. Sie sind die gesunde Alternative zur Weizenpasta und machen mindestens genau so satt. Oft liegen wir nach der Mittagspause im Zoodle-Koma und haben das Gefühl, wir hätten gerade einen Teller Nudeln gegessen. Doch Fehlanzeige! Mit gerade mal 150 Kalorien sind Zoodles richtige Schlankmacher! Doch wie bekommt man aus der Zucchini diese Nudeln? Wir haben mehrere Zoodle-Schneider getestet und haben einen Favoriten und er kostet gerade mal 8 Euro!

Es gibt sie in allen möglichen Größen und Preisklassen: Zoodle-Schneider. Doch nimmt uns ein elektrisches Gerät wirklich Arbeit ab oder putzt man es im Anschluss eine halbe Ewigkeit? Wir haben drei Zoodle-Schneider getestet und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

 

1. Das teuerste Produkt: Lurch Super-Spiralschneider

 

© Amazon | Hersteller

Der Lurch Spiralschneider überzeugt uns, da wir mit ihm nicht nur Zucchinis in dünne Spiralform schneiden können, sondern auch Kartoffeln. Auf einem Spieß und im Backofen gebacken, kommt ein Abendessen der Extraklasse aus dem Backofen! Doch den Fokus wollten wir eigentlich auf die Zucchini-Nudeln legen: Die Handhabung ist einfach, man steckt die Zucchini auf ein Spieß und dreht lediglich – super einfach! Großer Pluspunkt: Man kann mit diesem Gerät auch Curly Fries und Tornadokartoffeln schneiden.

 

Einziges Manko: Dieses Gerät gehört mit circa 40 Euro zur oberen Preisklasse und nimmt ganz schön viel Platz in unserer kleinen Küche weg.

 

2. Mittelklasse: Twinzee Spiralschneider

© Amazon | Hersteller

Deutlich günstiger mit circa 20 Euro ist dieser Spialschneider. Hier kann man die Zucchini jedoch nicht aufspießen und muss sie immer aktiv gegen das Messer drücken. Ganz schön anstrengend! Doch auch hiermit kann man easy Curly Fries und Tornado-Kartoffeln schneiden. Eine mitgelieferte kleine Bürste lässt das Gerät einfach reinigen.

 

Nachteil: Auch dieses Gerät ist recht groß und nimmt viel Platz im Küchenschrank weg.

 

3. Das günstigste Produkt: Sedhoom Spiralschneider

© Amazon | Hersteller

Dieser Spiralschneider ist so klein, dass er uns von Anfang an überzeugt hat. Er besteht aus zwei Teilen und lässt sich schnell verstauen, ohne viel Platz im Schrank wegzunehmen. Hierbei muss man jedoch die Zucchini im Uhrzeigersinn händisch drehen. Doch das ist für acht Euro ein guter Kompromiss. In weniger als fünf Minuten ist auch hiermit eine Portion Zucchini-Pasta gezaubert. Mit einem Halter kann man schon kurz-geriebenes Gemüse bis zum Ende in Nudeln verwandeln.

 

Einziger Minuspunkt: Bei mehr als zwei Zucchinis geht das Workout schon sehr auf die Arme.

 

Unser Ergebnis:

Nach einsilbigem Testen haben wir uns für folgende Platzierung entschieden:

 

Platz 1: Sedhoom Spiralschneider

Platz 2: Twinzee Spiralschneider 

Platz 3: Lurch Super-Spiralschneider

 

Der Sedhoom Spiralschneider ist einfach am günstigsten, hat viele, sehr gute Bewertungen und überzeugt durch seine kleine Größe. Ihr könnt ihn direkt hier bestellen!

zoodles-to-go

Pasta in gesund? Pah, das klingt doch zu schön, um wahr zu sein. Falsch gedacht! Denn die allseits beliebten Zoodles kommen ziemlich nah an den Spagetti-Genuss heran – und weisen nur ca. 1/7 der Kalorien von herkömmlichen Pasta-Gerichten auf. Krass!...

Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...