Weltumwelttag: In 5 Schritten zum nachhaltigen Badezimmer plus Gewinnspiele!

Seit der Europawahl und Greta Thunbergs Aktivismus für ein nachhaltigeres und klimaneutraleres Leben sind wohl hoffentlich auch die letzten Klimasünder aufgewacht. Doch gleich das Auto für immer in der Garage zu parken und nie wieder in den Urlaub zu fliegen, ist vielleicht etwas zu drastisch. Wir können unser Klima auch anders schützen, indem wir erstmal einen Raum nach dem anderen nachhaltiger gestalten und damit weniger Müll produzieren. Wir zeigen euch 5 einfache Schritte, wie ihr eurer Badezimmer nachhaltiger gestaltet!

© Unsplash

In 5 Schritten zum nachhaltigen Badezimmer: So gehts!

1. Schritt zum nachhaltigen Badezimmer: Altes Duschgel und Co. in Plastikverpackungen aufbrauchen

Schmeißt auf keinen Fall sofort alle Plastikverpackungen weg und kauft nachhaltigere Varianten. Auch das ist Verschwendung! Braucht lieber gewissenhaft alle Beautyprodukte auf, bevor ihr euch auf die Suche nach nachhaltigeren Varianten macht.

 

2. Schritt zum nachhaltigen Badezimmer: Abschmink-Produkte nachhaltig ersetzen

Den meisten Müll produzieren wir, während wir uns abschminken. Wattepad und Abschminktuch landet nach dem Gebrauch im Müll und wird meist in Plastik verpackt. Hast du schon mal was von einem waschbaren Abschminkpad gehört? Diese kleinen, runden Stoffe sind sehr weich und lassen sich ganz einfach statt einem Wegwerf-Wattepad benutzen. Einfach etwas Mizellenwasser oder Augen-Make-Up-Entferner auf das waschbare Pad träufeln und über das Gesicht streichen. Nach Gebrauch kannst du das Pad umdrehen und auch dein Gesichtswasser mit der noch sauberen Seite auftragen. Danach wandert es in den Waschbeutel und wird bei der nächsten Waschladung Kochwäsche einfach ausgewaschen! 

Hier kaufen!

 

3. Schritt zum nachhaltigen Badezimmer: Am Wochenende mal einen Abstecher zu Lush machen

Unsere liebstes verpackungsfreies und veganes Label ist Lush und das Beste: Wir können es auch offline shoppen! In jeder Großstadt befindet sich ein Store und wer in einer Kleinstadt lebt, sollte unbedingt mal in größeren Städten vorbeischauen! Hier findet ihr feste Shampoos, Duschseifen, Badebomben, Abschminkprodukte und Kosmetik! Flüssige Produkte werden in einem recycelten schwarzen Pott ausgegeben. Wenn du fünf Pötte wieder im Laden abgibst, bekommst du eine frische Gesichtsmaske geschenkt! Am Alexanderplatz befindet sich der erste Naked Shop, dort sind nur verpackungsfreie Artikel erhältlich! In allen anderen Geschäften werden Badebomben und Co. in recyceltem Papier ausgegeben.

 

4. Schritt zum nachhaltigen Badezimmer: Eine große Bestellung bei Amazon ausgeben

Leider mussten wir feststellen, dass viele Produkte, die auf Amazon erhältlich sind, in einem Budni oder DM nicht erhältlich sind. Wir haben dir hier in unserer Galerie unsere liebsten nachhaltigen Produkte zusammengestellt. Ihr könnt sie auch direkt shoppen! Denn so gut wie jedes Beauty-Essential lässt sich nachhaltig ersetzen!

5. Schritt zum nachhaltigen Badezimmer: Die richtigen Handtücher 

Wer günstig kauft, kauft doppelt, das hat uns schon unsere Mutter und auch die Oma gelehrt. Deswegen setzten wir auch im Badezimmer auf Qualität. Handtücher berühren unseren Körper mehrmals täglich und sollten deshalb nicht mit Bleichmitteln und Chemie versetzt sein. Kennt ihr das nachhaltige Handtuch-Label Kushel? Drei Jungs haben es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltige Handtücher aus Buchenholz und Bio-Baumwolle hergestellt. Holz? Ja, richtig gehört. Der Materialmix benötigt weniger Wasser zum Wachsen und gibt ganze 44 Prozent weniger CO2 in die Atmosphäre ab. Und nun das allerbeste: Für jedes Handtuch werden zwei Bäume gepflanzt!

Unsere Gewinnspiele zum Weltumwelttag für euch!

Händewaschen ist ein tägliches Pflegeritual. Mit den neuen Bio-Seifenstücken holen wir uns nicht nur ein bisschen Wellnesserlebnis nach Hause, sondern schonen mit ihnen auch die Umwelt...   Weiterlesen
Social Travelling
Style und Design in Kombination mit sozialen, fairen und umweltfreundlichen Produktionsbedingungen? Ja, das geht! Jojeco ist der Fair-Fashion Concept-Store, der sich genau mit diesem nachhaltigen Thema auseinander setzt. Sie zeigen, dass fair und... Weiterlesen
Der Boom um Naturkosmetik hält weiterhin an. Gut für uns: So wächst das Portfolio an nachhaltigen Beauty-Labels! Neuester Zuwachs: Die Superfood Skincare Pflegeserie SYS von Douglas.   Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...