29. Mai 2019
Frisuren-Trend Pancaking: So verleiht ihr eurem Zopf mehr Volumen!

Frisuren-Trend "Pancaking": So verleiht ihr eurem Zopf mehr Volumen!

Hier geht es ausnahmsweise nicht um Pfannkuchen, obwohl wir gerade auch ziemlich großen Appetit darauf hätten. Nein, hier zeigen wir euch, wie ihr aus eurem geflochtenem Pferdeschwanz eine voluminöse Frisur zaubern könnt! Und los gehts.

Geflochtener Zopf
© Getty Images

Nach Tob, Pixie-Cut und Glitter-Balayage sind wir auf einen neuen Trend gestoßen, den es zwar schon eine Weile gibt, dem aber vorher niemand einen expliziten Namen gegeben hat. Et voilá! Aus dem voluminören Zopf wird der Pancaking-Trend. Beim Pancaking wird das Flechtwerk behutsam aufgelockert und so voluminöser gemacht. Wie ein Pfannkuchen. Aha!

So gelingt der Pancaking-Look Schritt für Schritt!

Schritt 1:

Als allererstes werden die Haare geflochten. Egal, ob Box Braids, Corn Rows, französischer Zopf oder geflochtener Pferdeschwanz, akkurat muss er nicht sein, da die Strähnen im Anschluss eh herausgezupft werden.

Schritt 2:

Nun wird die geflochtene Partie am Ende zusammengebunden. Am schönsten sieht es mit einem dünnen, transparenten Haargummi aus, die wir noch aus unserer Kindheit kennen (hier shoppen)!

Schritt 3:

Jetzt geht es an den Pfannkuchen! Für das Pancaking einfach die Partien an der Seite herausziehen und dem Zopf in der Breite Volumen geben. Dabei solltet ihr euch von unten nach oben entlang des Zopfes arbeiten. Es reicht vollkommen, wenn ihr nur die besonders schmalen Haarpartien herauszupft. Das macht den messy Undone-Look aus!

Schritt 4:

Damit sich euer Kunstwerk nicht so schnell auflöst, solltet ihr die Frisur nun mit einer ordentlichen Portion Haarspray fixieren. Das geht am besten mit dem Strong Hold Hairspray von Sebastian. Es ist nicht ohne Grund der Bestseller Numero Uno auf Amazon!

Und fertig ist der Pancaking-Look!

Französischer Zopf Influencer Frisur
Der Französische Zopf gehört zu den beliebtesten Flechtfrisuren. Wir zeigen euch, wie ihr euch die Haare selber flechten könnt! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...