WM-Finale 2014: Deutschland und die 24-Jahre-Regel

Am Sonntag ist es nun endlich soweit: Das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft findet im Estádio Maracanã in Rio de Janeiro statt. Und unsere Jungs haben es geschafft. Es heißt: Deutschland gegen Argentinien. Thomas Müller gegen Lionel Messi. Natürlich kann niemand voraussagen, wie das Spiel ausgeht, aber die Chancen stehen ganz gut, dass wir unseren vierten Stern bekommen. Denn wenn man sich mal die historischen, teilweise schon fast etwas unheimlichen Parallelen zu zwei anderen vierten Titelgewinnen ansieht, können wir eigentlich nur Weltmeister werden.

Deustchland Weltmeister

24 Jahre nach dem letzten Weltmeistertitel wird es nun Zeit für den nächsten.

Die 24-Jahre-Regel

Es gibt neben Deutschland nur zwei weitere Teams, die bereits dreimal oder öfter Weltmeister geworden sind: Brasilien und Italien. Und falls Deutschland am Sonntag tatsächlich zum vierten Mal den Titel holt, und sich damit seinen vierten Stern verdient, gibt es eine durchaus etwas unheimliche Gemeinsamkeit zwischen diesen drei Ländern.

Denn ebenso wie bei Brasilien und Italien lägen dann genau 24 Jahre "Pause" zwischen drittem und viertem Titel. Beim WM-Gastgeber von 1970 bis 1994, bei der Squadra Azzurra von 1982 bis 2006. Die Deutschen triumphierten zuletzt 1990 . Sollte das in den ungeschriebenen Regeln des Fußballgotts also so festgelegt sein, stünde unserem Titelgewinn eigentlich nichts mehr im Wege.

Deutschland gegen Argentinien

Bei unserem letzten Weltmeistertitel 1990 hieß der Endspielgegner in Rom Argentinien - genau wie dieses Jahr. Endstand damals: 1:0. Ein weiteres Zeichen, dass wir 2014 erneut Weltmeister werden?

Die Statistik spricht hier jedoch leider gegen uns: Von 20 Spielen gegen die Albiceleste gingen neun verloren, nur sechs konnte die DFB-Elf für sich entscheiden. Bei den letzten beiden Aufeinandertreffen bei Weltmeisterschaften jedoch konnte Deutschland Argentinien besiegen: 2006 in Berlin 4:2 und 2010 in Kapstadt klar mit 4:0.

Die Tatsache, dass bisher noch keine europäische Mannschaft in Südamerika Weltmeister werden konnte, lassen wir hier mal getrost beiseite. Außerdem wird es jetzt endlich mal Zeit, dass sich das ändert...
Also auf geht's! Wir drücken Jogis Jungs die Daumen, dass die 24-Jahre-Regel auch für uns gilt.