Was wurde eigentlich aus Nina Bott?

© Getty Images
Was wurde eigentlich aus Jeanette Biedermann?
Fragt ihr euch auch manchmal, was eigentlich aus diesem oder jenem Star geworden ist? In unserer Bildergalerie gibt es ein Wiedersehen mit einigen "verschollenen" Stars. Weiterlesen

Nina Bott war eine der beliebtesten Seriendarstellerinnen der erfolgreichen Daily-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Von Oktober 1997 bis September 2005 spielte die Hamburgerin in 1990 Folgen die Figur Cora Hinze, ehe sie in der Serie "Alles was zählt" mitspielte und für einige Zeit bei "Verbotene Liebe" mitwirkte.

Nina Bott im Playboy

Nach ihrer Karriere als Serienstar ließ Nina Bott satte dreimal ihre Hüllen für den "Playboy" fallen und sorgte damit für mediale Aufmerksamkeit. Die zweifache Mutter verriet gegenüber der Bild-Zeitung, dass sie vor dem dritten Shooting mit Fotograf Paul Ripke endlich weniger nervös gewesen sei. 

Was macht Nina Bott heute?

Derzeit moderiert Nina Bott regelmäßig das Boulevardmagazin "Prominent!" auf dem TV-Sender VOX und füttert ihre Fans regelmäßig mit Beiträgen auf ihrem eigenen Blog und Instagram-Kanal. 

Lade weitere Inhalte ...