Sharon Stone im White House

Sharon Stone im White House

© Bild: Getty Images
Ausschnitt zeigen im Weißen Haus

Ausschnitt - ab wann ist es zuviel?

Beim Korrespondenten-Dinner im Weißen Haus in Washington kommen Jahr für Jahr wichtige Journalisten und Celebritys zusammen. Dann wird gescherzt, gelacht und ein wenig ausgeteilt. Bei uns sagt man "Derbleckn am No ...
Weiterlesen

Apropos wicked: Sharon Stone verwechselte das White House Correspondents' Dinner mit dem Casting für das Theater-Event "Morticia Adams liest Shades of Grey" und zeigte neben einer uns völlig unbegreiflichen Duschfrisur - bei diesem Dinner war natürlich auch Barack Obama am Start - Lederhandschuhe und orangefarbenen Lidschatten zu knallroten Lippen. Nichts passt hier so recht zusammen.

Aber wenigstens: Sharon Stones Lippen sind nicht aufgespritzt und ein Hauch von Gesichtsmimik war auch zu erkennen. Wenn das einstige Sex-Symbol sich nun den Ruf als schrullige Alte erarbeiten möchte und dafür auf den ganzen Chemie-Müll in den eigenen Zellen verzichtet, finden wir das völlig in Ordnung!

Botox gone wrong - bittsehr!

Lade weitere Inhalte ...