Der Wettskandal

Der Wettskandal

© Bild: Getty Images
Lustiges über Italiens Nationalelf

Mario Balotelli und der Kuss der Queen

Warum sich mit gefährlichem Halbwissen auf dünnes Eis gebeben, wenn ihr mit unnützem Wissen deluxe aufwarten könnt? Fürs nächste Fußball-"Fachgespräch" und das Public Viewing haben wir hier für euch die lustigs ...
Weiterlesen

Vor der WM 2014 war es ruhig um die italienische Nationalmannschaft. Doch das war zwei Jahre zuvor bei der EM ganz anders. Damals machte Italiens Nationalelf hauptsächlich Schlagzeigen nicht besonders sportlicher Natur: Viele italienische Spieler sollten in den Manipulations-Skandal verwickelt sein, die Staatsanwaltschaft ermittelte.

Nationalspieler Domenico Criscito wurde aufgrund der Wettbetrugs-Vorwürfe sogar zu Hause gelassen. Auch Gianluigi Buffon musste sich unbequemen Fragen stellen: Auf seinem Konto wurden unklare Bewegungen im Wert von 1,6 Millionen Euro festgestellt, die er für Wetten benutzt haben könnte, was Spielern aber untersagt ist. Der Torwart der Azzurri sagte damals, er habe das Geld für Uhren und Gemälde ausgegeben. Nice one!

Lade weitere Inhalte ...