Körpersprache Mann: Hand in der Hosentasche

Körpersprache Mann: Hand in der Hosentasche

© Bild: Getty Images
Körpersprache Mann

Körpersprache Mann

"Man kann nicht nicht kommunizieren", sagte schon Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick. Und wirklich wird ein Großteil unseres Auftritts unbewusst durch Gestik, Mimik und Körpersprache bestimmt. Wir sind dem Thema auf den ...
Weiterlesen

Kommen wir zu zwei weiteren typischen Signalen der Körpersprache beim Mann: Die Hände in den Hosentaschen. Oder wie bei Jonah Hill: in den Jackentaschen. Schauspieler Channing Tatum, den wir in "Magic Mike" bewunderten, lenkt mit dem Daumen, der nicht in der Hosentasche verschwindet, die Aufmerksamkeit geschickt auf den Genitalbereich. Selbst die Cowboys taten dies mit einem beherzten Griff an ihren Gürtel. Dieses körpersprachliche Signal ist also typisch männlich und existiert schon seit langer Zeit. Channing Tatums "Poker face" mit zusammengepressten Augen und geschlossenen Lippen, dazu noch den Kopf etwas nach hinten geschoben signalisiert, dass er ein Alpha-Männchen ist.

Und wirklich: Die Körpersprache von Jonah Hill ist der von Channing Tatum "unterlegen". Jonah Hill vergräbt beide Hände tief in seinen Jackentaschen. Diese Geste lässt auf Desinteresse am Moment schließen und soll gleichzeitig Unsicherheit verbergen.

Lade weitere Inhalte ...