Körpersprache Mann: Amerikanischer Beinüberschlag

© Bild: Getty Images
Körpersprache Mann

Körpersprache Mann

"Man kann nicht nicht kommunizieren", sagte schon Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick. Und wirklich wird ein Großteil unseres Auftritts unbewusst durch Gestik, Mimik und Körpersprache bestimmt. Wir sind dem Thema auf den ...
Weiterlesen

Robert Pattinson (r.) und Taylor Lautner (l.) zeigen uns hier zwei typische Formen der männlichen Körpersprache. Während wir das breitbeinige Sitzen wie von Taylor Lautner oft auch in Europa und anderen Teilen der Welt sehen, ist die Sitzposition, die Schauspieler Robert Pattinson eingenommen hat, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten verbreitet.

Robert Pattinson sitzt mit sogenanntem "amerikanischen Beinüberschlag", der aufgrund seiner Form auch "Nummer 4 Beinüberschlag" genannt wird. Diese Haltung hat körpersprachlich gesehen mehrere Bedeutungen. Zum einen vermittelt der Mann durch seine Körpersprache so Männlichkeit, da der Blick auf den Genitalbereich frei wird. Zum anderen strahlt der Mann in dieser Haltung Unabhängigkeit und Selbstbewusstsein aus, da er seine Präsenz durch die ausgestellten Knie optisch vergrößert und auf sich aufmerksam macht.

Robert Pattinsons Freundin Kristen Stewart dagegen wird umrandet von den beiden "Platzhirschen" eingeengt und strahlt mit überschlagenen Beinen und zusätzlich über den Knie verhakten Händen keine positive Körpersprache aus. Ihre Haltung bedeutet Unsicherheit und Schüchternheit.

Lade weitere Inhalte ...