Interview: Influencerin Luisa Lion über Last Minute-Geschenke und Weihnachtswünsche

Influencerin Luisa Lion über Last Minute-Geschenke und Weihnachtswünsche

Luisa Lion (32) ist als Fashion- und Lifestyle Influencerin Expertin für die schönen Dinge. Im Interview verrät sie ihre Tipps fürs Geschenke shoppen.

Luisa Eckhard teilt als @luisalion ihr Leben als Fashion- und Lifestyle-Influencerin mit ihren Follower:innen. Begonnen hat ihre online Karriere noch lange vor Instagram und TikTok, indem sie 2009 ihren Blog "Style Roulette" eröffnete. Darauf folgte Youtube, dann Instagram, die ein oder andere Fernsehshow wie zum Beispiel "Shopping Queen", und heute hat die 32-Jährige sogar zwei Firmen, die Marketingagentur Preachmedia und den Stationery Shop NOAR, gegründet. Auf Instagram verfolgen aktuell 341k Follower:innen Luisas Alltag.

Wer Luisa auf Instagram folgt, lernt Luisa kennen, so wie sie ist: authentisch, sympathisch, zielstrebig und unglaublich kreativ. In ihren Stories geht es nicht nur um Fashion und Beauty, sondern auch um Themen wie körperliche und mentale Gesundheit, Business und Finanzen. Wie wir alle ist auch Luisa aktuell im Weihnachtsfieber und auf der Suche nach dem perfekten Geschenk – im Rahmen der #liveshoppingfridays, die kleine Läden in der Vorweihnachtszeit unterstützen, verrät die Hamburgerin uns im Interview ihre Tipps zum Thema Last Minute-Geschenke und Verschenken und beschenkt werden. Zudem ist sie am 17. Dezember beim letzten Live Shopping Event von Instagram und Facebook dabei und wird gemeinsam mit dem Account von Super Streusel unter dem Motto "In der Weihnachtsbäckerei" um 18 Uhr live gehen.

1. Liebe Luisa, kaufst du deine Geschenke immer frühzeitig oder auf den letzten Drücker?

Meist ist es bei mir so, dass ich zwar schon frühzeitig über Geschenke nachdenke, sie dann aber doch eher auf den letzten Drücker wirklich kaufe. Ich habe auf meinem Handy eine Liste, auf der ich das ganze Jahr über Geschenkideen oder Wünsche sammle, die jemand äußert, und manchmal kaufe ich diese Dinge dann auch direkt. Aber in der Regel, und besonders jetzt vor Weihnachten, werden es dann doch eher Last-Minute-Käufe.

2. Wenn du Last Minute-Shopping machst: Lieber online oder vor Ort? Und wieso?

Ich kaufe am liebsten vor Ort im Geschäft ein, weil ich finde, dass man dort nochmal andere Ideen erhält, wenn man durch den Laden stöbert. Oft finde ich dort zufällig noch Dinge, auf die ich selbst nie gekommen wäre, die aber super passen. Aber klar, ab und zu gibt es natürlich auch Last-Minute-Geschenke, die ich online bestelle, meistens wenn ich bereits ganz genau weiß, was ich will.

3. Vor Ort: Welches sind die besten Stores für Last Minute-Shopping?

Ich gehe super gerne in kleinen Läden shoppen, weil man hier noch viel mehr individuelle Geschenke findet. Aber es ist natürlich schwer, so pauschal zu sagen, wo man passende Geschenke für den Partner oder die Eltern kaufen kann, das ist immer abhängig von der oder dem Beschenkten. In Hamburg kann ich zum Beispiel das Hanse-Viertel sehr empfehlen. Dort gibt es z.B. den Herzig-Store, bei dem man sich Sachen personalisieren lassen kann. Oder einen Zigarrenladen, hier finde ich auch ein Geschenk für meinen Vater. Und man findet im Hanse-Viertel auch hochwertige Lebensmittel, z.B. tolle Schokolade und Pralinen bei "Leysieffer".

Online kann ich z.B. Farfetch oder Mono Room für Männer empfehlen oder allgemein auch Multi-Brandstores. Hier hat man mehr Auswahl und kann sich inspirieren lassen. Ich suche dann oft nur nach einer Kategorie und schaue mir alles an.

4. Online: Wo bestellt man am sichersten noch schnell ein Geschenk?

Klar, Last Minute kriegen die großen Händler locker hin, aber auch viele kleine Unternehmen schicken noch bis zur letzten Minute Geschenke per Express raus. Am besten fragt man einfach direkt per Nachricht nach, wenn man sichergehen möchte, dass das Geschenk noch rechtzeitig ankommt.

5. Wie wird ein Last Minute-Geschenk trotzdem noch persönlich?

Indem man es richtig schön einpackt und sich Gedanken über die passende Geschenkverpackung macht. Gerade dieses Jahr habe ich ganz viele schöne Ideen für DIY-Geschenkverpackungen in Reels oder Videos gesehen. Ich persönlich finde, eine hübsche Verpackung gibt dem Geschenk eine persönliche Note.
Man kann zum Beispiel den Anfangsbuchstaben des Empfängers an das Geschenk hängen – entweder aus Holz, aus Vlies oder als Schlüsselanhänger.

6. Wie findet man neue Geschenkideen für Menschen, die man schon lange kennt und denen man oft etwas schenkt? (z.B. beste Freundin oder bester Freund, Partner oder Partnerin)

Das ist tatsächlich immer so ein Problem. Ich mache mir, wie gesagt, gerne im Vorhinein Listen mit Wünschen und Ideen. Am liebsten schenke ich den Menschen, die mir persönlich so nahe stehen, aber etwas, das man zusammen erleben kann. Das sind dann oft Aktivitäten, wie ein schönes Dinner oder ein Picknick. Je nach Budget sind auch eine Paar-Massage oder – wenn es wieder besser möglich ist – Wellnesswochenenden oder ein City-Trip tolle Geschenke. Sowas kann man auch mal seiner besten Freundin schenken. Was ich dabei aber wichtig finde, ist, dass es nicht unbedingt als Gutschein verschenkt wird, sondern direkt mit Datum, weil ich das Gefühl habe, dass solche Gutscheine dann oft doch nicht eingelöst werden.

7. Welche Art von Geschenk geht immer und ist damit der Retter in der (Last Minute-)Not?

Ich muss sagen, gute Bücher gehen immer – das wird zwar als relativ langweiliges und klassisches Geschenk angesehen, aber ich freue mich persönlich immer, wenn mir jemand ein cooles Buch schenkt. Ich finde es hat auch etwas sehr Persönliches, wenn man selbst an andere sein Lieblingsbuch verschenkt oder ein Buch, das einen geprägt hat. Das macht meine Mutter gerne und ich finde das ist eine super süße Idee.

Was auch noch ein Last-Minute-Klassiker ist und worüber sich viele Menschen freuen, sind Fotos von gemeinsamen Erlebnissen und Erinnerungen. Es gibt z.B. Coffeetable-Fotoalben, die man wunderschön gestalten und dann verschenken kann.

8. Was magst du an Weihnachten am liebsten?

An Weihnachten mag ich tatsächlich das Zusammenkommen mit der Familie am meisten. Ich liebe es, bei meinen Eltern Weihnachten zu feiern, weil dann alle meine Brüder zu Hause sind und wir zusammen Brettspiele spielen – Gesellschaftsspiele verbinde ich auf jeden Fall auch mit Weihnachten. Natürlich auch das Essen und einen anschließenden Filmabend. Und ich mag es, drinnen vor dem Ofen zu sitzen, wenn es draußen kalt ist. Das Besondere sind für mich diese gemeinsamen Momente, die sonst eher selten sind. Und dass man alle mal wieder an einem Ort vereint hat.

9. Was war das schönste Geschenk, dass du je bekommen hast?

Sowohl vom sentimentalen Wert als auch rein optisch war das mein Verlobungsring. Das war wirklich eines der schönsten Geschenke, die ich jemals bekommen habe. Darüber hinaus habe ich mal von meinem Partner einen Helikopterflug über Los Angeles geschenkt bekommen – das war auch ziemlich crazy und besonders für mich! Das hat er mir zu meinem 30. Geburtstag geschenkt.

10. Auf welches Geschenk, das du verschenkt hast, warst du besonders stolz?

Schwierige Frage – aber ich glaube ich bin besonders stolz auf Reisen, die ich bisher schon verschenkt habe, verbunden mit Aktivitäten, die man dort zusammen erlebt hat. Ansonsten bin ich richtig stolz, dass ich meinem Partner einen Rucksack und ein Portemonnaie geschenkt habe und er die beiden Sachen auch wirklich oft trägt beziehungsweise nutzt – in dem Sinne also für mich sehr sinnvolle Geschenke, die auch wirklich einen Nutzen haben. Und worauf ich auch sehr stolz bin: Ich habe meinem Freund zum Anfang unserer Beziehung ein Partner-Armband geschenkt, in dem unsere Koordinaten eingraviert sind, weil wir damals noch eine Fernbeziehung geführt haben. Ich finde so ein Armband ist auch generell eine süße Geschenkidee, auch wenn man keine Fernbeziehung führt.

11. Welche Art von Geschenk kannst du nicht mehr sehen bzw. möchtest du nicht mehr bekommen?

Ich habe bisher viele Schlafanzüge bekommen, die sind richtig süß und die trage ich auch gerne – aber jetzt habe ich genügend, davon brauche ich jetzt erstmal keine mehr.

12. Auf Social Media wirkt Weihnachten immer nach dem perfekten Familienfest, doch die Realität ist bei vielen Familien anders. Was meinst du: Verursachen perfekte Christmas-Stories noch mehr Weihnachtsstimmung oder mehr Weihnachtsdepression?

Das ist eine gute Frage, weil für mich das Weihnachtsfest immer etwas total Positives ist und ich mich total auf die Zeit mit meiner Familie freue. Klar zickt man sich vielleicht manchmal an, aber bei uns gab es jetzt an Weihnachten noch nie einen krassen Streit oder ähnliches. Aber ich habe auch eine Freundin, die ihre Mutter ganz früh in der Weihnachtszeit verloren hat, und noch eine weitere Freundin, die Weihnachten mit ganz viel Negativität verbindet und deswegen gar nicht feiert. Deswegen ist mir sehr bewusst, dass ich privilegiert bin, mit meiner Familie immer so schöne Weihnachten feiern zu können. Und bin mir auch bewusst, dass es für viele nicht so eine schöne Zeit ist, da sie negative Erfahrungen gemacht haben.

13. Was würdest du deinen Follower:innen schenken?

Noch mehr positive Gedanken! Wenn man eher ein negativer und pessimistischer Mensch ist, sollte man versuchen, sich zu fragen: Was regt mich so auf? Was triggert mich? Oft spiegeln wir uns in den Dingen wider, die uns an anderen stören. Ich mache das dann oft mit meinen Kalendern. Dafür setze ich mich am ersten oder zweiten Weihnachtsfeiertag hin und mache mir Gedanken über das vergangene Jahr und lasse alles Revue passieren - was ich erlebt habe und was so passiert ist, worauf ich stolz und wofür ich dankbar bin. Dann setze ich mir Ziele für das kommende Jahr und schreibe meine Wünsche auf. Die kann man sich dann auch in den kommenden Jahren wieder ansehen und sich daran erinnern.

14. Ist dir wichtig, wie viele Geschenke du bekommst?

Nein überhaupt nicht. Ich bekomme ja quasi übers Jahr verteilt schon viele Geschenke, Aufmerksamkeiten und Sachen, die ich zugeschickt bekomme. Und dementsprechend verschenke ich lieber, als beschenkt zu werden, weil ich eigentlich wirklich alles habe.

15. Erwartest du von bestimmten Personen ein Geschenk?

Nein, ich sage meinen Brüdern zum Beispiel, dass sie mir nichts schenken sollen. Es ist super lieb, wenn sie mir trotzdem etwas schenken, aber ich bin auch überhaupt nicht traurig, wenn ich nichts von ihnen bekomme. Ich denke dann eher immer: “Oh Gott, wenn Leute mir was schenken, dann muss ich ihnen ja auch was schenken”. Ich beschenke natürlich gerne andere, aber manchmal denkt man nicht an jeden. Deswegen schenke ich in der Regel nur meiner Familie, meinem Partner und allerengsten Freunden etwas.

16. Was ist dein Weihnachtswunsch für das Jahr 2022?

Ganz klar, dass es endlich eine Lösung gibt für Covid - dass wir alle 2022 endlich entspannter leben können, verreisen können und ich wünsche mir am allermeisten, dass mein Partner, der mit mir hier in Deutschland lebt und Australier ist, seine Familie wiedersehen kann und dass ich sie vielleicht auch besuchen kann. Und natürlich, dass unsere Hochzeit 2022 stattfinden kann - endlich, nach drei Jahren!

Mit Liebe verschenken
Der Gedanke dahinter macht ein Geschenk zu etwas Besonderem. Wir zeigen dir schöne Geschenkideen, bei denen man die Liebe schon beim Auspacken spüren kann. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...