Cindy Crawford ohne Photoshop

Absurd, oder? Da zeigt sich eine zweifache Mutter von knapp 49 Jahren im Bikini und ausnahmsweise wird nicht mit Photoshop drübergewischt - und alle Welt stöhnt auf. Ist Photoshop schon so normal geworden, dass wir unretuschierte Bilder mittlerweile als Affront gegen unsere ästhetischen Standards empfinden?

Cindy Crawford unretuschiert

"Das ist doch Photoshop!" war tatsächlich eine der Reaktionen im männlichen Bekanntenkreis, als es um das Bild von Cindy Crawfords Körper ging, das eben nicht retuschiert wurde. Bislang galt das Supermodel der 90er als ewig jugendliche Schönheit, sie steht sogar dazu, an ihrem Gesicht minimalinvasiv nachgeholfen zu haben.

Ausgerechnet dieser Männertraum der 90er soll jetzt plötzlich einen Körper haben, der nicht glattgebügelt ist und im BMI vermutlich dennoch weit unterhalb der Norm liegt? Ganz genau, die Herren.

Cindy Crawford feiert im kommenden Jahr ihren 50. Geburtstag, sie hat zwei Kinder zur Welt gebracht - und auch wenn Models und Schauspielerinnen gerne demonstrieren, wie flach der Bauch nach der Geburt in nur sechs Wochen werden kann - normal ist das nicht. Und genauso wenig normal sind jene scheinbar alterslosen Körper, ohne Falten, gar ohne Narben. Gewöhnt euch dran. Und danke, Cindy Crawford! Auf dass Photoshop in Zukunft generell etwas dosierter eingesetzt werden möge...