Was wurde eigentlich aus Christina Applegate?

Was wurde eigentlich aus Christina Applegate?

© Getty Images
Was wurde eigentlich aus Jeanette Biedermann?
Fragt ihr euch auch manchmal, was eigentlich aus diesem oder jenem Star geworden ist? In unserer Bildergalerie gibt es ein Wiedersehen mit einigen "verschollenen" Stars. Weiterlesen

Die Dumpfbacke aus "Eine schrecklich nette Familie", Christina Applegate, spielt auch heute noch in diversen Serien mit, unter anderem "Jesse" und "Samantha, who?" und "Up all Night". Die Rolle in "Samantha, who?" brachte ihr je zwei Emmy- und Golden Globe -Nominierungen ein.

2008 erkrankte sie an Brustkrebs und ließ sich vorsorglich beide Brüste entfernen. Seitdem ist sie vom Krebs geheilt. Was viele nicht wissen: Sie gründete 1995 zusammen mit Robin Antin die legendäre Tanz- und Musikgruppe Pussycat Dolls.

Privat ist Christina Applegate zum zweiten Mal verheiratet und hat seit 2011 eine Tochter.

Wie ihr eure Brüste selbst abtasten könnt, seht ihr hier: im besten Video zur Brustkrebsvorsorge

Lade weitere Inhalte ...