Die BAFTA Awards

Am 8. Februar 2015 finden die 68. British Academy Film Awards im Royal Opera House in London statt. An diesem Abend werden Auszeichnungen für herausragende Leistungen im Bereich Kinofilm vergeben. Die BAFTAs, die auch gerne als die britischen Oscars bezeichnet werden, geben in den meisten Fällen eine gute Prognose für die Gewinner der Oscars ab. Wir verraten euch wer dieses Jahr nominiert ist und gute Chancen auf eine BAFTA-Maske hat.

© Bild: Getty Images Eddie Redmayne kam zu den BAFTA-Awards 2014 als Gast. In diesem Jahr ist er als bester Hauptdarsteller nominiert und hat beste Chancen abzuräumen.

Der britische Schauspieler Stephen Fry wird am 8. Januar die Veranstaltung moderieren. Jedes Jahr verleiht die britische Organisation British Academy of Film and Television Arts, abgekürzt BAFTA, Preise für die begabtesten Schauspieler, Regisseure und Co.

Die Liste der Nominierten 2015 führt die Komödie "The Grand Budapest Hotel" mit elf Nominierungen an. Dicht darauf folgen die Filme "Die Entdeckung der Unendlichkeit" und "Birdman"mit jeweils zehn Nominierungen.

Oscar Favoriten 2015

Oscars 2015 - 10 Favoriten

And the Oscar goes to...! Am 22. Februar 2015 wurden im Dolby Theatre in Hollywood wieder die besten Filme, Schauspieler, Drehbücher & Co. mit den begehrten Goldmännern ausgezeichnet. Hier präsentieren wir euch die Osc ...
Weiterlesen

BAFTA Nominierungen 2015

Wir haben die wichtigsten BAFTA Kategorien für euch zusammengetragen:

Bester Film:
"Birdman"
"Boyhood"
"The Grand Budapest Hotel"
"The Imitation Game"
"Die Entdeckung der Unendlichkeit"

Beste Regie:
Wes Anderson - "The Grand Budapest Hotel"
Damien Chazelle - "Whiplash"
Alejandro González Iñárritu - "Birdman"
Richard Linklater - "Boyhood"
James Marsh - "Die Entdeckung der Unendlichkeit"

Bester Hauptdarsteller:
Benedict Cumberbatch - "The Imitation Game"
Eddie Redmayne - "The Theory of Everything"
Jake Gyllenhaal - "Nightcrawler"
Michael Keaton - "Birdman"
Ralph Fiennes - "Grand Budapest Hotel"

Beste Hauptdarstellerin:
Amy Adams - "Big Eyes"
Felicity Jones - "Die Entdeckung der Unendlichkeit"
Julianne Moore - "Still Alice"
Reese Witherspoon - "Der große Trip - Wild"
Rosamund Pike - "Gone Girl"

Die BAFTA 2014 in der Stilkritik

BAFTA 2014: Léa Seydoux in Prada

Glanz und Gloria bei den britischen Oscars: Auf dem roten Teppich der BAFTAs 2014 gaben sich u.a. Cate Blanchett, Angelina Jolie, Amy Adams und Newcomer Lupita Nyong'o die Ehre.
Weiterlesen

Bester Nebendarsteller:
Edward Norton - "Birdman"
Ethan Hawke - "Boyhood"
J.K. Simmons - "Whiplash"
Mark Ruffalo - "Foxcatcher"
Steve Carell - "Foxcatcher"

Beste Nebendarstellerin:
Emma Stone - "Birdman"
Imelda Staunton - "Pride"
Keira Knightley - "The Imitation Game"
Patricia Arquette - "Boyhood"
Rene Russo - "Nightcrawler"

Bestes Originaldrehbuch:
"Birdman"
"Boyhood"
"The Grand Budapest Hotel"
"Nightcrawler "
"Whiplash"

Bestes adaptiertes Drehbuch:
"American Sniper"
"Gone Girl"
"The Imitaion Game"
"Paddington"
"Die Entdeckung der Unendlichkeit"

Herausragender Britischer Film:
"'71"
"The Imitation Game"
"Paddington"
"Pride"
"Die Entdeckung der Unendlichkeit"
"Under the Skin"

Hier zeigent wir euch die Gewinner der BAFTA Awards 2014:

Lade weitere Inhalte ...