Wie Männer sich verlieben

Wie Männer sich verlieben

Männer sind anders und Männer verlieben sich auch anders als Frauen. Gefühle bei Männern funktionieren auf einer andere Art und Weise. Psychologische Studien zeigen, dass sich Männer zuerst durch die körperliche Anziehung und dann durch die Emotionen verlieben. Dies und mehr erfährst du in diesem Informationstext.

Drei Männer in der Natur
© Pexels

Die körperliche Anziehungskraft

Bei der Frage, wie er sich verliebt, sind Männer anders, als Frauen. Männer fasziniert zunächst die körperliche Anziehung. Darauf ist der Mann laut der Evolution programmiert. Die körperliche Anziehungskraft ist das Ausschlaggebende zu Beginn des Verliebtseins. Daraufhin schüttet das Gehirn durch die optischen Reize der Frau dann Noradrenalin und Dopamin aus. Dann ist der Mann interessiert und die Natur hat es so konzipiert, dass die Nachkommenschaft gesichert sein soll. Des Weiteren solltest du wissen, dass Männer sich viel schneller verlieben, als Frauen. Aber auch das Suchen nach anderen Frauen haben Männer in sich. 

Der erste Eindruck zählt

Bei Männern zählt der erste Eindruck und das stellen Psychologen schon seit langem fest. Männer verlieben sich dann, wenn der erste Blick anziehend ist. Dann können sie Gefühle entwickeln. Studien haben gezeigt, dass 60 Prozent der jeweils befragten Männer an einer Frau Interesse zeigen, wenn sie optisch deren Typ entspricht. Nicht unbedingt ist hierbei das klassische Schönheitsideal wichtig. Oftmals fallen andere Dinge ins Gewicht. Beachte, dass eine offenes Lächeln, die sympathische Stimme oder die niedlichen Sommersprossen beim Mann ebenso Gefühle auslösen können. Die Aura einer Frau, die ist es, die den Mann anspricht. Du kannst selbst bei einer Partnersuche darauf achten, dass deine grundsätzliche Ausstrahlung positiv erscheint. So gelingt es dir besser, die Liebesgefühle bei deinem männlichen Partner zu aktivieren.

Aus der anfänglichen Schwärmerei entstehen Gefühle

Die Gefühle kommen meist nach der anfänglichen Schwärmerei. Die körperliche Anziehungskraft und der erste Eindruck sind es, die allmählich die Emotionen des Mannes aufflammen lassen. Die Schwärmerei wird mehr und mehr und dann schleicht sich immer mehr das Verliebtsein ein. Die Gedanken beim Mann kreisen um diese bestimmte Frau, die ihn so anspricht. Dann fahren seine Emotionen Achterbahn. Das ist das erste und wichtigste Signal für dich, dass ein Mann sich verliebt hat. Er wird dir das durch seine gewisse Nervosität zeigen, aber auch durch eine völlig neue Romantik, die du vielleicht vorher bei ihm noch gar nicht festgestellt hast.

Die Emotionen

Der Mann entwickelt dann, nachdem die Optik ihn angesprochen hat, die Emotionen und es erwachen dann seine Liebesgefühle und Empfindungen. Diese gehen dann über das rein Äußere hinaus. Das ist noch keine Liebe, aber ein Verliebtsein und der Mann genießt es. Frauen können übrigens Männer dazu bringen, Liebesgefühle für ihn zu entwickeln, vorausgesetzt, die Chemie stimmt. Männer lieben es nämlich, Komplimente zu bekommen. Dann entstehen Emotionen und das Verliebtsein ist gepaart mit der passenden Chemie, vorhanden. Die Chemie spielt dabei eine wichtige Rolle. Denn "man muss sich riechen können". Der Geruch des Gegenübers ist wichtig, damit sich Liebe entwickeln kann. Darin unterscheiden sich Männer nicht von Frauen.

Die Persönlichkeit

Wenn die äußere Anziehung beim Mann dann vorhanden ist und er die Frau attraktiv und sexy findet und die Emotionen auch aufsteigen, beginnt er sich Fragen zur Persönlichkeit seiner zukünftigen Partnerin zu stellen Denkt sie ähnlich wie ich? Du kannst als Frau schnell erkennen, ob ein Mann für dich Liebesgefühle entwickelt, wenn er beispielsweise viel mit dir lacht. Er möchte auch wissen, wie deine Einstellung bezüglich Treue und Liebe ist. Wenn er es ernst meint, dann fragt er dich vielleicht auch nach deinen Zukunftsplänen. Der Mann möchte gerne Vorlieben und Gemeinsamkeiten abgleichen und besprechen. 

Das Gesamtpaket sollte stimmen

Beim Mann ist es entscheidend, dass das Gesamtpaket seiner Angebeteten stimmt. Anfänglich bezieht sich das auf das Outfit der Partnerin. Später jedoch achtet der Mann immer mehr auf die Feinheiten. Ist die Dame lustig? Hat sie einen gesunden Humor? Wo liegen ihre Stärken und Schwächen? Die Verhaltensweisen interessieren den Mann. Die Gesprächschemie muss stimmen und er unterhält sich gerne mit dir. Du solltest seine Themen kennen, die ihn interessieren. Ein Mann, der auch auf Beziehungssuche ist, schaut immer auch auf die Warmherzigkeit seiner Partnerin. Die Treue und die Intelligenz runden das Gesamtpaket ab und lösen Liebesgefühle im Mann aus. Der Wunsch, tiefere Gefühle auszutauschen, wird immer größer.

Den Jagdinstinkt erwecken

Männer haben einen Jagdinstinkt, ganz sicher. Diesen solltest du unbedingt erwecken. Es ist ratsam, die optischen Vorzüge hervorzuheben. Volle Lippen, dichte Wimpern und lange Beine sprechen den interessierten Mann noch mehr an. Natürlich solltest du als Frau nicht übertreiben und dich nicht verkleiden. Aber die Vorzüge positiv zu unterstreichen, kann den Jagdinstinkt des Mannes auf jeden Fall unterstützen. Für die Frau ist es wichtig, wenn sie die Liebesgefühle des Mannes ansprechen möchte, Selbstsicherheit auszustrahlen. Dadurch machst du dich auf den Mann deiner Träume aufmerksam und erhöhst die Chance, dass er sich in dich verliebt. Wichtig ist ebenso, dass du ihn männlich sein lässt.

Selbstbewusstsein und Humor wichtig

Wenn Männer sich verlieben, dann sind das Selbstbewusstsein und der Humor der Dame gegenüber wichtig für ihn. Männer bevorzugen selbstbewusste Frauen und wünschen sich diese an ihrer Seite. Du musst wissen, dass ein Mann, der mit einer selbstsicheren Frau zusammen ist weiß, dass diese nicht so schnell klammern wird. Das findet ein verliebter Mann angenehm. Humor kommt übrigens bei Männern immer gut an und eine humorvolle Frau kann auf jeden Fall die Liebesgefühle eines Mannes anregen. 

Der Beziehungswunsch

Wenn die Dates mehr werden, dann gibt der Mann erst ein Stück von seinem Leben und seinem Beziehungswunsch preis. Er wird verbindlicher und zeigt seine Liebesgefühle immer mehr. Wenn er eine feste Partnerschaft sucht, möchte er ein Happy End und wird zum echten Romantiker. Blumen, der Sonnenuntergang, Sekt und Sex sind dann wichtig. Die Frage, ob der Mann eine Beziehung eingehen möchte oder lieber ein Abenteuer sucht, solltest du zu Beginn klären. Männer mögen es nicht, wenn Frauen drängeln. 

Fazit:

Männer verlieben sich schneller. Die Evolution ist der Grund, dass die erste Phase des Verliebtseins beim Mann über die äußere Anziehung läuft. Dann erst kommen die Emotionen. Das Verliebtsein ist geboren und der Mann wird zum Romantiker. Erst anschließend, im Gegensatz zur Frau, geht es dem Mann um die Persönlichkeit seines weiblichen Gegenübers. Er möchte wissen, wie sie tickt und denkt. Zuletzt kommt der Beziehungswunsch und die Gesprächsinhalte werden tiefgründiger.

Textnachrichten Dating
Flirten fällt manchen Menschen schon schwer, aber das Flirten per Textnachricht setzt noch einmal einen drauf. Genau deswegen haben wir euch hier interessante Nachrichten zusammengestellt, die ihr gerne verschicken könnt, um es leichter zu haben! 
 Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...