Sex-Stellung: Das verrät seine Lieblingsstellung über ihn

Das verrät seine Lieblings-Sexstellung über ihn!

Sex gehört zur schönsten Nebensache der Welt und jeder von uns hat eine Sexposition, die er bevorzugt – doch was sagt die Lieblingsstellung über den Mann aus?

mann und frau beim sex
© iStock
Wir verraten euch, was sich alles hinter seiner Lieblings-Sexstellung noch verbirgt!

Was sagt die Sexstellung über ihn aus?

Sex ist sehr intim und fühlt sich mit der richtigen Person unfassbar vertraut und schön an. Wir Frauen haben da so unsere Sexstellungen, die wir bevorzugen – Männer genauso. Doch was kann seine Lieblings-Sexstellung über ihn verraten? So einiges tatsächlich! Hier listen wir mal die beliebten Sexstellungen auf und was sie über den Mann verraten.

Die Missionarsstellung

Er bevorzugt die Missionarsstellung beim Sex? Wundert uns nicht, denn diese Sexstellung gehört zu den beliebtesten Sexpositionen der Deutschen. Doch was sagt das eigentlich über den Mann aus? Er liebt es oben zu sein, hat gerne die Kontrolle und schaut dir gern in die Augen beim Sex. Er ist ganz offen, fürsorglich und will dir ins Gesicht gucken, während er dich verwöhnt und möchte den Moment bis zum Höhepunkt gemeinsam mit dir genießen. Außerdem sind Männer, deren Lieblingsstellung die Missionarsstellung ist, keine abenteuerlustigen Menschen. Sie genießen die Zeit in gewohnter Umgebung, und die wollen Männer ungern hergeben. 

Doggy-Style

Der Doggy-Style, oder auch als Hündchenstellung bekannt, hat etwas Versautes und Hemmungsloses. Euer Sex ist wild und hat sogar etwas animalisches an sich, während er dich von hinten packt. Der Doggy-Style steht auch ganz weit oben auf der Liste der beliebtesten Sexstellungen der Männer weltweit – vielleicht gerade deswegen? Männer, die den Doggy-Style beim Sex bevorzugen, sind nicht nur im Bett ziemlich leidenschaftlich unterwegs. Ihre Passion findet sich auch im Alltag wieder. Sein Selbstbewusstsein und die Leidenschaft könnte ihm allerdings zum Verhängnis werden. Er ist kein Romantiker und Liebeserklärungen gehen ihm nur schwer über die Lippen

Die Reiterstellung

Dein Partner liebt die Reiterstellung beim Sex? Dann könnte es daran liegen, dass er dir gerne sehr viel Aufmerksamkeit schenkt. Er hört dir gerne zu und liebt es, mit dir intensive Gespräche zu führen. Generell ist er ein sehr aufmerksamer Mensch und ist auch dafür in seinem Freundeskreis bekannt. Du bist ihm sehr wichtig und dein Wohl steht für ihn immer an erster Stelle – auch zwischen den Laken, versteht sich. 

Löffelchenstellung

Löffelchenstellung ist langweilig? Von wegen. Die Löffelchenstellung eignet sich super für einen leidenschaftlichen Sex, der super intensiv sein kann. Guter Sex muss nicht immer ganz wild sein. Die Jagd zwischen den Bettlaken ist natürlich auch ziemlich feurig, dennoch darf die Löffelchenstellung nicht in eine Schublade gelegt werden, wo sie gar nicht hingehört. Und wenn euer Partner diese Sexposition bevorzugt, spricht es nur dafür, dass er den intensiven, ruhigen Moment mit euch in Liebe und Geborgenheit genießen möchte. Er scheint vielleicht etwas sensibler zu sein und möchte seine zart besaitete Fassade dir gegenüber öffnen? 

Frau und Mann im Bett Vorspiel
Sex ohne Orgasmus: Ziemlich frustrierend für einige Paare, wenn der Sex nicht mit einem Höhepunkt abgeschlossen wird. Doch genau das ist der neue Trend „Karezza“.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...