Sex kommt aus Schottland

Sex kommt aus Schottland

Wurde aber nicht - wie man vermuten könnte - von den Schotten erfunden. Wie australische Forscher jetzt herausfanden, kopulierten prähistorische Fische vor vielen Millionen Jahren vor der Küste des heutigen Schottlands. Der Koitus wurde also leider nicht von sexy Kilt-tragenden und Baumstamm-werfenden Schotten erfunden, sondern von unscheinbaren Fischen. Die zu allem Überfluss auch noch ausstarben: Der Geschlechtsverkehr zwischen Männchen und Weibchen war einfach zu umständlich. Weniger umständlich wäre es sicherlich mit unseren Vorschlägen. Kaum animalisch, dafür aber sehr männlich und menschlich: Die sexy Scotsmen.

© Bilder: Getty Images

Wer erfand den Geschlechtsverkehr?

Schocker: Sex wurde angeblich nicht von Menschen erfunden! Eine Gruppe australischer Forscher fand anhand von Fossilien heraus, dass Fischarten bereits vor 385 Millionen Jahren Geschlechtsverkehr zu Fortpflanzungszwecken hatten. Da sich der Akt allerdings als schwierig entpuppte, starb die Fischart nach einiger Zeit aus und die Fortpflanzung fand bei Fischen fortan ohne Koitus statt.

Intimwäsche: Ja oder nein?
Es gibt noch das ein oder andere Tabuthema, welches wir eher online suchen würden, als unsere Gynäkologin zu fragen. Hier sind 20 der heikelsten Fragen und ihre Antworten! Weiterlesen

385 Millionen Jahre später wandern auf dieser Erde tausende wunderschöne Scotsmen umher und wir fragen uns angesichts des Themas: Welcher dieser schönen Männer wäre in der heutigen Zeit prädestiniert dafür, den Sex zu erfinden? Unsere Vorschläge…

Sexy Schotten

Sean Conery gilt noch heute als der James Bond schlechthin und brachte schon in den 1960er bis 80er Jahren die Frauenwelt um den Verstand.

Ein echter Schotte trägt natürlich Kilt - auch auf dem Red Carpet. Doctor Who-Darsteller David Tennant zeigt, wie sexy schottische Männer sein können.

Rugby spielen können die Schotten außergewöhnlich gut. Manche sehen dabei auch noch außergewöhnlich gut aus. So wie Thom Evans zum Beispiel. Der Hottie musste seine Karriere allerdings schon mit 24 Jahren beenden, nachdem er eine Nackenverletzung erlitt, die um ein Haar zum Tod geführt hätte. Heute arbeitet er dafür öfters mal als Model.

Guy Berryman ist Bassist bei der Band Coldplay und hält sich lieber im Hintergrund. Warum? Dieser sexy Schotte dürfte unserer Meinung nach gerne mal Chris Martin das Rampenlicht stehlen...

Der Beste kommt zum Schluss. Jim Hamilton ist ein echter schottischer Haudegen: 2,03 Meter groß, 124 Kilogramm schwer und seit 2006 für die schottische Rugby-Nationalmannschaft unterwegs. Er und nicht die Fische? Also wir können uns das vorstellen.

Wer ist euer liebster sexy Scotsman?

Lade weitere Inhalte ...