2. Kauft heiße Reizwäsche!

© Bild: PR
Reizwäsche: Dessous mit Sex-Garantie

1. Die Reizwäsche sollte nicht zu teuer sein!

Weiterlesen

Und damit sind wir auch schon bei Punkt zwei angelangt: Tragt Reizwäsche und vermeidet unbedingt die ollen Baumwollschlüpper, eh klar! Sie sind zwar total bequem, aber leider auch genauso unsexy. In Langzeitbeziehungen gilt auch ein Verbot des tückischen Wohlfühl-Nacht-Shirts in XL: Wer Sex haben will, sollte das auch zeigen!

Ebenfalls nur für Männer sexy, deren sexuelle Erfahrung sich auf das Streicheln von "Praline"-Mädchen beschränkt: rote Polyester-Reizwäsche mit viel Spitze und Tüll, die immer - wirklich immer - billig aussehen. Von jenen zahnseidenen Schlüpfern aus dem Automaten fangen wir erst gar nicht an: Der Sex soll zwar schnell und ungezügelt sein, nicht aber die Wahl der Reizwäsche.

Wir empfehlen: Echt sexy Dessous mit See-Through Elementen, wie dieser BH von dem Label mit dem klingenden Namen "Bordelle" (das heißt echt so!) aus Satin und Netzstoff mit Zierausschnitten. So muss Reizwäsche aussehen! (über Asos.de, um 115 Euro).

Lade weitere Inhalte ...