Massage zu Hause: Massagetechniken zum selber machen

Massage zu Hause: Massagetechniken zum selber machen

© Thinkstock

Massagetechnik: Trockenbürstenmassage

Seid ihr gestresst oder verspannt? Eine Massage kann dagegen wahre Wunder wirken. Das Schöne bei einer Partnermassage: Ihr könnt euch gegenseitig verwöhnen. Wir sagen: Mmmhhh! Bitte mehr davon!

So geht?s: Beginnt am rechten Fuß und massiert mit langen Bürstenstrichen immer höher zum Herzen hin. Dasselbe wiederholt ihr am linken Bein. Danach sind die Arme an der Reihe. Auch hier startet ihr an der Stelle, die am weitesten vom Herzen entfernt ist ? der Hand ? und bürstet zu den Schultern hin. Rücken, Bauch und Brust massiert ihr zum Schluss mit kleinen kreisenden Bürstenstrichen. Tipp: Für den Busen gibt es spezielle Bürsten mit extraweichen Borsten.Regelmäßige Bürstenmassagen sind ein tolles Peeling, das die Haut nicht nur schön rosig und zart macht, sondern auch strafft und gegen fiese kleine Cellulitedellen helfen soll. Zudem wirkt diese Massagetechnik besonders kreislaufanregend und durchblutungsfördernd.Tipp: Schwedische MassageBei der ?Schwedischen Massage? werden 5 verschiedene Bewegungen angewendet: langes Ausstreichen von Muskelpartien, kneten einzelner Muskelpartien, trommelnde und klopfende Bewegungen, Fingerrollen und Vibration. Diese Art der Massage fördert die Durchblutung und lindert Muskelschmerzen.

Lade weitere Inhalte ...