Laut Studie: So hat man beim Onlinedating den größten Erfolg

- Immer mehr Singles wollen im World Wide Web die große Liebe finden - und die Chancen stehen gar nicht schlecht. Insbesondere wenn man das ein oder andere Detail beachtet - dann hat man laut einer neuer Untersuchung beim Onlinedating nämlich den größten Erfolg und die Chancen den Traumpartner zu finden steigen immens.

Paar beim Tindern

Die Online-Partnersuche wird immer beliebter - doch welche Informationen sind wichtig, wenn man sich im Internet einen passenden Partner angeln möchte?

Je ausführlicher das Datingprofil, desto besser

Inzwischen gibt es unzählige Dating-Apps und Portale, die sich darauf spezialisiert haben Singles unter die Haube zu bringen. Doch ganz ohne Mithilfe der Singles funktioniert es natürlich nicht. Auf gar keinen Fall sollte man bei seinem Datingprofil darauf verzichten, eigene Hobbys vorzustellen, das genaue Alter anzugeben und natürlich ein gutes Profilbild einzustellen. Das geht aus der aktuelle LoveGeist-Studie hervor, für die LoveScout24 gemeinsam mit Kantar TNS eine repräsentative Stichprobe von 2.000 Singles in Deutschland befragt hat. Demnach gilt generell das Motto: Wer viel über sich erzählt, sammelt Pluspunkte, vor allem Frauen stehen auf viele kleine Details.

Insgesamt 90 Prozent der Befragten sagen, dass ihnen ein Online-Profil dann als besonders positiv ins Auge fällt, wenn dort ausführlich auf die Hobbys eingegangen wird. Ebenso wichtig sind das Alter und das Profilbild: Jeweils 89 Prozent finden diese Information besonders wichtig. Außerdem von Bedeutung: eine Beschreibung der Persönlichkeit (88 Prozent), Details zur Bildung (87 Prozent) und Angaben zum Job (81 Prozent). Weniger wichtig (was nicht unwichtig bedeutet) sind: Informationen zu Essgewohnheiten (58 Prozent), das Sternzeichen (53 Prozent) und ob der entsprechende Single Raucher ist (52 Prozent).

3 Profilbildfehler beim Online-Dating, die wir alle besser bleiben lassen sollten

Foto fürs Online-Dating-Profilbild
So sollte es endlich mit euren Matches klappen!
Artikel lesen

Das ist beim Profilfoto entscheidend

Das Profilbild ist sowohl für Männer als auch für Frauen sehr wichtig: Frauen können angeblich mit sexy Posen aus schmeichelhaften Winkeln besonders punkten, Männer, die Tiere auf dem Arm halten, kommen laut der Untersuchung bei der Frauenwelt am besten an. Auch beliebt bei Frauen (35 Prozent): Er ist umringt von Freunden und/oder Familie und zeigt damit seinen großen Freundeskreis oder seine familiäre Seite. Männer ist das dagegen eher unwichtig: Nur 19 Prozent interessiert der Freundeskreis oder die Familie der potentiellen Datingpartnerin. Und während es 40 Prozent der Frauen zum Schmachten bringt, wenn er auf seinem Foto mit Haustier posiert, können sich nur 22 Prozent der Männer für ein Bild mit Frau und Tier begeistern. 

Weitere Informationen zur Person sind vor allem weiblichen Singles wichtig - bei den Themen Beruf und Werte ist es 86 Prozent der Damen wichtig, welchen Job der Mann hat, aber "nur" 77 Prozent der Herren ist es wichtig, mit was sie so ihre Brötchen verdient.

Macht hier den Test: Welche Dating-App passt zu mir? Oder klinckt euch durch die Dos und Don'ts beim Online-Dating