Karten legen: Tarotkarten

Karten legen: Tarotkarten

© Bild: PR
Kartenlegen

Karten legen: Wahrsagekarten

Kartenlegen ist eine Form der Wahrsagerei, die es schon seit Jahrhunderten gibt. Sogar Hollywood-Stars wie Brad Pitt und Demi Moore lassen sich die Karten legen oder die Hand lesen, um etwas über ihre Zukunft zu erfahren ...
Weiterlesen

Die wahrscheinlich bekanntesten Wahrsagekarten sind die Tarotkarten. Ein Set enthält 78 Karten und wird in die 22 großen und 56 kleinen Arkana (kommt aus dem Lateinischen, "arcanum" bedeutet "Geheimnis") unterteilt. Einer Legende nach soll es im alten Ägypten erfunden worden sein. Besonders beliebt ist das Rider-Waite-Tarot. Es ist nach dem Esoteriker Arthur Edward Waite benannt, der es zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte. Das "Rider" im Namen geht auf den Verleger "Rider & Son" zurück. Illustriert hat die Karten die amerikanische Künstlerin Pamela Colman Smith. Eine gute Einführung in diese Kartenlegekunst ist die Ausgabe "Tarot für Anfänger: Grundlagen, Legemuster, Deutungen. Set mit Buch und 78 Tarokarten", von Hajo Banzhaf, Urania Verlag, ca. 19 Euro.

Lade weitere Inhalte ...