Gleitgel beim Analsex

© iStock
Analsex: Ist das schön? Tut das weh?
Obwohl laut einer Studie unglaubliche 50 Prozent der Deutschen regelmäßig Analsex praktizieren sollen, ist der Sex "von hinten", den man übrigens auch griechischer Sex nennt, das letzte Tabu. Wir verraten euch alles, was ihr schon immer über Anal-Sex... Weiterlesen

Gleitgel ist beim Analsex die halbe Miete: Während die Vulva bei Erregung Sekrete ausscheidet, die den Sex zu einer feuchtfröhlichen Angelegenheit machen, sind die Rektumwände nur von einer dünnen Schleimhaut bedeckt. Es kann wesentlich schneller zu Reibung kommen. Deswegen: Beim Analsex unbedingt Gleitgel benutzen! 

Der großzügige Gebrauch von Gleitgel erleichtert den Akt ungemein und sorgt auch dafür, dass das Eindringen nicht schmerzhaft ist. Achtung: Die Darmwände saugen Flüssigkeit auf ? also beim Analsex wirklich nicht mit Gleitgel geizen. Übrigens: Spucke ist KEIN adäquater Ersatz für Gleitgel, auch wenn eure Partner das hundertmal in Pornofilmen gesehen haben.

Lade weitere Inhalte ...