Erogene Zonen stimulieren

Erogene Zonen stimulieren

© Thinkstock
Erogene Zonen: Mythos oder Fakt?

Erogene Zonen Männer

Das Wort "erogen" ist griechisch und bedeutet "geschlechtlich erregend". Unter erogenen Zonen werden daher Körperstellen verstanden, die bei Reizung die sexuelle Lust wecken bzw. das Verlangen steigern können. Um solch sensible ...
Weiterlesen

Die Stimulation der spezifischen erogenen Zonen führt mit größerer Wahrscheinlichkeit zum Orgasmus.

Stimmt. Zu den spezifischen erogenen Zonen zählen nämlich nicht nur die Genitalien, sondern z. B. auch der gesamte Gesichtsbereich, die Handinnenflächen und die Haargrenze im Bereich der Stirn - erstaunlich, oder? Die Stimulation dieser Stellen führt meist zu einem erheblich stärkeren Gefühl als das Streicheln unspezifischer Stellen. Trotzdem gefällt den meisten Menschen eine liebevolle Kombination aus beiden am besten!

Wie gut kennt ihr euch aus? Das große Sexquiz

Lade weitere Inhalte ...