Erektionsprobleme: Mit diesen Sexstellungen wirds trotzdem heiß!

Diese Sexstellungen helfen bei Erektionsproblemen!

Erektionsstörungen können auf verschiedenste Art und Weise behandelt werden. Oft klingt es schlimmer, als es tatsächlich ist. Und eine Erektionsstörung bedeutet nicht sofort, dass Männer keinen Sex haben können! Es gibt Sexstellungen, die trotz Erektionsproblem super funktionieren – mit Happy End!

Sex mit Erektionsproblem

Kein anderes Körperteil des Mannes steht so sehr im öffentlichen Interesse, wie der Penis. Der Penis symbolisiert nicht nur die Männlichkeit, sondern auch Stärke, Selbstbewusstsein und Potenz. Ein echter Mann muss potent sein – so sagt man es zumindest seit tausenden von Jahren. Das Klischee besteht noch immer. Doch was ist, wenn Mann impotent ist? Wie funktioniert da der Sex? Ganz einfach! Es gibt Sexstellungen, die sich trotz Erektionsstörung bestens für ein heißes Liebesspiel eignen. Welche es sind, verraten wir euch jetzt! 

 

1. Das Cow-Girl

Bei dieser Sexstellung kann sich der Mann entspannen und nach hinten lehnen – wörtlich! Der Mann liegt auf dem Rücken und du setzt dich rückwärts auf ihn rauf. Massiere dabei seine Hoden. So hat er einen schönen Ausblick auf deinen Hintern und Rücken und kann fest anpacken. Dass du zusätzlich seine Hoden massierst, trägt zusätzlich zur Stimulation bei – er wird es genießen! 

2. Face to Face

Achtung, es wird feuchtfröhlich! Nimm ihm die Nervosität und die Angst vor dem Versagen. Schnapp ihn dir und geh mit ihm duschen. Nimm etwas Seife in die Hand und massiere seinen Rücken. Spiele etwas mit seinem Glied und seinen Hoden. Durch die Seife, wird alles etwas glitschiger – das wird ihm gefallen. Du gehst nun langsam runter und nimmst seinen Penis in den Mund. Schaue ihm dabei tief in die Augen – das wird ihn wild machen! Anschießend könnt ihr euer Liebesspiel auf die Couch verlagern. Setzt euch so hin, dass ihr euch gegenseitig anguckt und beim masturbieren zusehen könnt. Der Orgasmus ist so gut wie sicher!

3. Doggy-Style

Eine der beliebtesten Stellungen vom Mann, ist die Doggy-Position. Von hinten dringt er tief ein und gibt somit den Takt vor. Falls sein Penis zu schlaff wird, kann er in dieser Stellung seinen Penis einfach an deiner Klitoris reiben. Diese Berührungen sorgen für eine kleine Gefühlsexplosion. Um das Gefühl zu intensivieren, könnt ihr Gleitmittel benutzen. 

Wie kommt es zu einer Erektionsstörung?

Oft hängen Krankheiten und gesundheitliche Probleme mit der Psyche zusammen. Auch die Impotenz kann darauf zurückführen. Zu viel Stress im Alltag könnte eine Ursache dafür sein. Viel größer ist aber die Wahrscheinlichkeit, dass eine Erektionsstörung durch einen ungesunden Lebensstil hervortreten kann. Alkohol, Nikotin und Drogen können somit dazu führen, dass der Mann keine Erektion aufbauen kann. Jeder zweite Mann ab dem 40. Lebensjahr klagt übrigens über Erektionsstörungen.

Es sind etwa nur 1 bis 2 Prozent der 40-jährigen Männer von einer Erektionsstörung betroffen. Mit zunehmendem Alter steigt auch die Prozentzahl der Störung. Etwa 15 bis 20 Prozent der 65 Jährigen sind davon betroffen. Die Erektionsstörung muss nicht immer eine erkennbare Ursache haben. Meist kann ein Erektionsproblem aus einer Folge einer Erkrankung wie zum Beispiel Diabetes, einer Gefäßerkrankung oder einer Nervenerkrankung sein. Bluthochdruck kann übrigens auch eine Störung der Erektion beim Mann hervorrufen. 

Was kann ich gegen eine Erektionsstöung unternehmen?

Grundsätzlich ist es nie verkehrt sich vom Facharzt untersuchen zu lassen. Ferndiagnosen sind immer schwierig ernst zunehmen. Bevor ihr euch irgendwelche Symptome durchlest und versucht es auf euch zu projizieren, empfehlen wir euch einen Gang zum Arzt.  

Wo finde ich Hilfe?

Da auch eine gewisse Anzahl an jungen Männern von Erektionsstörungen betroffen ist, ist es nicht unwahrscheinlich, dass eine psychischer Druck Ursache für das Problem sein kann. In der Regel kann hier eine Überweisung zum spezialisierten Psychotherapeuthen vom Arzt angefordert werden. Eine Therapie kann in solchen Fällen sehr sinnvoll sein. Außerdem gibt es Portale, die genau solche sensiblen Themen behandeln. Die Website selbsthilfe-impotenz.org bietet Betroffenen in einem anonymen Bereich Fragen zu stellen – es sollte keinem unangenehm sein, darüber zu sprechen – jedem kann geholfen werden und niemand ist alleine! 

So oft hat Deutschland Sex

Im Schnitt haben deutsche Paare einmal die Woche Sex – bei den meisten fällt dieses erotisches Spiel auf ein Wochenende. Und wie lange dauert der Sex? Zwischen 3,8 und 5,9 Minuten dauert der Geschlechtsverkehr in deutschen Betten. Gar nicht mal so lange. In der Regel stellen wir uns den Liebes-Akt meist länger vor. 

paar massage intim
Damit der Sex noch heißer wird, greifen einige auf Spielchen mit Kerzenwachs zurück. Was ihr dabei besonders beachten müsst, verraten wir euch!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...