Der Mann fürs Leben - wie findet man heutzutage einen Traummann?

Der Mann fürs Leben - wie findet man heutzutage einen Traummann?

Die meisten von uns wünschen sich, einen Partner zu finden, mit dem sie gemeinsam durchs Leben gehen können. Vom Traummann hat jedoch jede Frau ihre eigenen Vorstellungen. Während Erfolg im Job, finanzielle Sicherheit und ein attraktives Aussehen häufig als Entscheidungskriterien für die Partnerwahl bezeichnet werden, wünschen sich viele Frauen einen bodenständigen Mann, der sie im Alltag unterstützt.

Männer treffen ist nicht schwer

Einen Mann kennenzulernen ist im Prinzip nicht schwer. Beim abendlichen Ausgehen, bei Festen, Familienfeiern und Betriebsausflügen bieten sich viele Gelegenheiten, um mit netten Männern ins Gespräch zu kommen. Der Arbeitsplatz gilt als bester Ort zum Kennenlernen. Auch die Mitgliedschaft in einem Verein, Übungsstunden im Fitnessstudio und andere Hobbys ermöglichen den Kontakt zu Männern und erleichtern das Kennenlernen. In der Realität verläuft das Leben jedoch nicht nach einem bestimmten Schema. Während manche Frau bereits in jungen Jahren ihrem Traummann begegnet, heiratet und eine Familie gründet, sind andere mit Mitte Dreißig immer noch Single. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung liegt es nicht an der äußeren Erscheinung, wenn eine Frau einfach keinen Partner findet. Ein hübsches Äußeres wird zwar positiv wahrgenommen, für eine langjährige Partnerschaft reichen diese Vorzüge allerdings nicht aus. Wer sich langfristig bindet, sollte vor allem Wert auf die charakterlichen Merkmale des Partners legen. Persönliche Eigenschaften wie Treue, Verantwortungsgefühl, Humor, Spontanität und Ehrlichkeit sind wesentlich wichtigere Argumente bei der Partnerwahl.

Der beste Ort zum Kennenlernen

Einsamkeit ist oft schwer zu ertragen. Sich ungeliebt und verlassen fühlen, kann in jeder Lebensphase vorkommen. Nach einer Trennung fällt es vielen Frauen schwer, wieder Vertrauen aufzubauen und sich auf eine neue Beziehung einzulassen. Aufgrund hoher Anforderungen, Stress am Arbeitsplatz und im Alltag finden viele Frauen keine Zeit, um etwas zu unternehmen und dabei möglicherweise einen netten Mann kennenzulernen. Im Zeitalter des Internets besteht auch die Möglichkeit, online mit Männern in Kontakt zu kommen und sich zu verabreden. Datingportale und Singlebörsen zählen inzwischen zu den wichtigsten "Kontaktstellen", die beim Kennenlernen Unterstützung leisten können. Da es sich bei Partneragenturen um unterschiedliche Unternehmen mit einer speziellen Struktur handelt, empfiehlt es sich, zunächst verschiedene Dienstleister miteinander zu vergleichen, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Singlebörsen im Vergleich zu betrachten, erleichtert eine objektive Einschätzung. Bei einem Vergleich der wichtigsten Singlebörsen wie beim unabhängigen Vergleichsportal Singlebörse.de besteht die Möglichkeit, sich über die wichtigsten Merkmale von Partneragenturen zu informieren. Auf der Webseite des Portals sind darüber hinaus nützliche Tipps, Erfahrungsberichte und Ratgeber zur Partnersuche zu finden. Nervosität und Aufregung vor dem ersten Date sind normal, da von diesem Termin eine Menge abhängt. Um Irrtümer und Missverständnisse zu vermeiden, empfiehlt es sich, einige Tipps und Ratschläge zu beachten.

Was sollte beim ersten Treffen beachtet werden?

Die optische Erscheinung spielt beim ersten Treffen mit einem neuen Mann natürlich eine große Rolle. Jede Frau möchte so attraktiv wie möglich aussehen und ihre Vorzüge ins rechte Licht rücken. Experten empfehlen allerdings, bei der ersten Verabredung möglichst unauffällige Kleidung zu wählen und auf tiefe Ausschnitte und transparente Stoffe zu verzichten. Auch Schuhe mit hohen Absätzen und High Heels sind keine gute Wahl, vor allem, wenn die Trägerin normalerweise flache Schuhe bevorzugt. Das Risiko zu stolpern ist in neuem, ungewohntem Schuhwerk sehr hoch, sodass es sich empfiehlt, lieber ein bewährtes Paar Schuhe, in dem man sich wohlfühlt, zu tragen. Ein wenig Small Talk ist ideal, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Themen wie Politik und Religion sollten allerdings ausgeklammert werden, da diese zu Streitigkeiten führen können. Beim ersten Date sollten sich die zukünftigen Partner einander vorstellen und über sich selbst erzählen. Diese Fragen helfen, einen Mann wirklich kennenzulernen.

Fehler bei der Partnersuche vermeiden

Bei der Partnersuche gibt es keine Erfolgsgarantie. Auch erfahrene Partneragenturen können keine entsprechenden Zusagen machen. Um ein seriöses Institut zu finden, ist es sinnvoll, verschiedene Singlebörsen im Vergleich unter die Lupe zu nehmen. Manche Vermittlungsportale haben sich auf bestimmte Zielgruppen spezialisiert und nehmen neue Mitglieder entsprechend ihrer Berufsgruppe oder ihres Alters auf. Besondere Schwierigkeiten bei der Partnerwahl haben Frauen über 50. In dieser Altersgruppe gibt es wenig potenzielle Partner, da die meisten Männer verheiratet sind oder sich in einer festen Beziehung befinden. Zu hohe Erwartungen sollte man bei der Suche nach einem Traummann nicht haben. Wer sich selbst unter Druck setzt, findet womöglich erst nach langer Suche einen Mann, der für eine feste Bindung infrage kommt. Mit etwas Vorbereitung lassen sich die größten Fehler bei der ersten Verabredung vermeiden. Kritik am Partner, seinem Aussehen oder seinem Verhalten trägt dazu bei, dass sich ein Mann nach dem ersten Treffen nicht mehr meldet. Viele Männer haben unbewusst Angst vor einer festen Bindung und benötigen erst einmal Zeit, um ihre neue Partnerin näher kennenzulernen. Frauen, die bereits nach dem ersten Treffen mit einem Heiratsantrag rechnen, werden deshalb häufig enttäuscht. Die Chancen, den Mann fürs Leben zu treffen, steigt durch häufiges Ausgehen.

Männer kennenlernen außerhalb von Apps
Zugegeben: Dating-Apps können schon praktisch sein, um neue Menschen kennenzulernen. Wer aber lieber im echten Leben auf die Suche nach Mr.Right gehen möchte, sollte hier weiterlesen!  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...