Daran erkennst du, dass dein Partner noch nicht bereit ist, mit dir zusammenzuziehen!

Du bist über beide Ohren verliebt, die Beziehung läuft super – und gerade weil es so gut läuft, würdest du am liebsten noch mehr Zeit mit deinem Partner verbringen. Natürlich liegt der Gedanke des Zusammenziehens da sehr nahe. Doch manchmal ist der andere noch gar nicht so weit, obwohl man total ineinander verschossen ist. Welche Signale dafür sprechen, dass dein Partner noch nicht bereit ist, mit dir zusammenzuziehen, verraten wir euch hier. 

© Unplash Zusammenziehen? Nein, danke! – Diese Signale zeigen dir, dass dein Partner noch nicht bereit ist. 

1. Er vermeidet das Thema 

Wenn euer Partner bereits weiß, dass du dir gerne eine gemeinsame Wohnung wünscht und merkt, dass du versuchst über das Thema zu sprechen, versucht er sich subtil aus der Situation zu winden. Das macht er auch ziemlich charmant: Entweder er wechselt gekonnt das Thema, macht einen Witz oder küsst dich einfach, damit ihr nicht reden müsst. Ziemlich schlau, oder? Mit dieser Taktik will er jedoch einfach nur Streitereien zwischen euch vermeiden. 

 

2. Er braucht seinen Freiraum

Ihr habt zwei Tage hintereinander 24 Stunden miteinander verbracht und ihr habt gemeinsam jede Minute genossen. Doch langsam wird er nervös und deutet an, dass er dringend noch ein paar Dinge erledigen und schleunigst nach Hause muss. Sein seltsames Verhalten verletzt dich, doch keine Sorge: Er meint das alles nicht böse, er braucht nur einfach seinen Freiraum. Denn auch wenn wir es nicht gerne hören: Oft kann es anstrengend sein, ständig aufeinander zu hocken. Man braucht Zeit für sich, um seine Reserven wieder aufzuladen. Außerdem: So seht ihr euch nicht so schnell aneinander satt!

 

 

3. Er lästert gerne über andere Paare, die zusammengezogen sind

Eure Bekannten aus eurem Freundeskreis werden langsam sesshaft und ziehen zusammen. Wenn das Thema aufkommt, zählt er ständig die negativen Aspekte des Zusammenziehens auf. Gerade wenn es sich um seine besten Freunde handelt, lässt er gerne mal lautstark seine Meinung darüber aus – ohne dabei zu merken, dass er dich damit verunsichern könnte. Dabei wird schnell klar, was er wirklich vom Zusammenziehen denkt: Finanzielle Probleme oder das ständige Zusammensein könnte der Beziehung Schaden zuführen. 

 

 

Fazit

Wir halten fest: verfalle nicht in sofort in Panik. Insgesamt solltest du die Signale zwar erkennen, sie aber keinesfalls missdeuten. Dein Partner braucht einfach noch mehr Freiraum und Freiheiten – und früher oder später wird der Wunsch einer gemeinsamen Bleibe auch bei ihm aufkommen. Lass ihm einfach noch ein wenig Zeit! 

 

Lade weitere Inhalte ...