Beratung Verhütungsmethoden

© Thinkstock
Verhütungsmethoden

Verhütungsring

Verhütungsmethoden gibt es viele. Am beliebtesten sind bei den Deutschen immer noch die Pille (Platz 1) und das Kondom (Platz 2). Doch auch zur Pille gibt es hormonelle Verhütungsalternativen, zum Beispiel das Verhütungspflaster oder ...
Weiterlesen

Welche der vielen Verhütungsmethoden für euch die beste ist, entscheidet ihr in Absprache mit eurem Gynäkologen. Denn nicht jede der Verhütungsmethoden ist für jede Frau geeignet. Ganz verschiedene Faktoren spielen bei der Wahl eine wichtige Rolle: zum Beispiel ob ihr raucht, wie viel ihr wiegt, ob ihr an einer Essstörung leidet (zum Beispiel Anorexie) oder ein erhöhtes Thromboserisiko, Übergewicht, Bluthochdruck oder Diabetes habt. Dazu kommt die Frage, ob ihr vorhabt, in der nächsten Zeit schwanger zu werden. Außerdem spielen natürlich auch persönliche Vorlieben bei der Entscheidung für eine Verhütungsmethode eine Rolle: Manche Frauen möchten nicht hormonell verhüten, andere mögen keine Kondome oder wollen nicht jeden Tag oder jedes Mal vor dem Sex an Verhütung denken müssen.

Hier könnt ihr euch vor dem Gespräch mit eurem Gynäkologen über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

Lade weitere Inhalte ...