13. Frage: Penisbruch

© Unsplash/ Charles Deluvio
Intimwäsche: Ja oder nein?
Es gibt noch das ein oder andere Tabuthema, welches wir eher online suchen würden, als unsere Gynäkologin zu fragen. Hier sind 20 der heikelsten Fragen und ihre Antworten! Weiterlesen

Kann ein Penis wirklich brechen?

Ja, genauer gesagt die Faserhülle, die das Schwellkörpergewebe umgibt. Das kommt zwar sehr selten vor - nach Statistiken einmal unter 175.000 Krankenhausaufnahmen - ist aber ein ernster Notfall. Meist passiert es, wenn die Erektion plötzlich abgeknickt wird, z.B. bei "unsachgemäßer Selbstbefriedigung" mithilfe eines Staubsaugers.

Was passiert beim Penisbruch?

Als Penisbruch (auch Penisfraktur) wird das Einreißen der Schwellkörper des Penis oder der sie umgebenden Membran bezeichnet. Spätestens seit Dieter Bohlen seinen Penisbruch ausführlichst in der Öffentlichkeit beschrieb, weiß jeder, worum es sich handelt: "Mein kleiner Dieter wurde blau und sah aus wie ein toter Aal."

Es handelt sich nicht um eine Fraktur des Penis im eigentlichen Sinne, die beim Menschen insofern unmöglich ist, weil er keinen Penisknochen besitzt. Trotzdem knackt es kurz mitten im Akt, um danach wie Hölle zu schmerzen. Es ist eine seltene, schmerzhafte Verletzung der Schwellkörper und bedarf sofortiger medizinischer Behandlung. Erfolgt keine zeitnahe Operation, kann es zu Folgeschäden wie Scherzen oder Peniskrümmung kommen.

Seid ihr eine Penis-Expertin? Macht den Test und findet es heraus!

Lade weitere Inhalte ...