Sexstellung "chinesische Schlittenfahrt"

© Bild: Thinkstock
Sexfantasien: Was wollen Männer im Bett?
Vergesst die Rosenblätter, Teelichter und "Kuschel-Rock"! Was macht Männer beim Sex so richtig scharf? Welche Sexfantasien haben sie? Wir haben echte Männer gefragt und sie standen uns ganz offen und ehrlich Rede und Antwort! Davon träumen also... Weiterlesen

Die "chinesische Schlittenfahrt": Ich knie, sie liegt auf dem Rücken, ihr Po auf meinen Schenkeln, die Beine umschlingen mich. Und ich sehe alles. Stephan, 22

Die Sexstellung, die auch unter der Bezeichnung "Chinesische Schubkarre" bekannt ist, klingt kompliziert, ist aber vergleichsweise banal. Sie ist eine Version der Missionarsstellung. Bei der "Chinesischen Schlittenfahrt" liegt sie auf dem Rücken, hebt die Hüfte an und stützt sich mit den Füßen ab. Der Mann kniet sich zwischen ihre Beine und dringt in sie ein. Sie kann sich bequem an ihren Schultern oder Armen abstützen. Er hebt sie zusätzlich an den Hüften hoch und legt ihr Becken auf seine Oberschenkel - voilà! Fertig ist die Laube. Diese Sexposition soll besonders lustvoll sein, da der G-Punkt besonders gut stimliert wird.

Noch mehr Inspiration gesucht? Seht hier die besten Sexstellungen und dazu weitere Varianten von Sex international - arabisch über chinesisch bis russisch,

Lade weitere Inhalte ...