3 Gründe, wieso Sex am Morgen gut für euch ist!

Viele Paare starten am liebsten mit einem ausgiebigen Liebesspiel in den Tag. Auch Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass sich Morgensex positiv auf unsere Gesundheit auswirken kann. Wenn euch das noch nicht als schlagendes Argument ausreicht, werden euch sicherlich noch diese positiven Fakten über Morgensex überzeugen. Los geht’s! 

© iStock Morgensex verbraucht genauso viele Kalorien wie eine Runde Joggen – und es gibt noch weitere positive Aspekte! 

1) Morgensex ist gesund

Eine Studie der Indiana University bestätigt es schwarz auf weiß: Morgensex ist gesund und hilft uns besonders gut dabei, die eigenen Stresshormone im Körper abzubauen. Das Hormon Oxytocin wird vermehrt ausgeschüttet – dadurch entspannen wir uns direkt und ganz nebenbei wird auch noch unser Immunsystem gestärkt. Ein weiterer positiver Aspekt: Unsere Fingernägel und Haare weisen nach und nach eine festere Struktur auf.

2) Morgensex verbrennt zahlreiche Kalorien

Morgens eine Runde um den Block joggen? Könnt ihr euch ab sofort sparen und stattdessen in eine Extrarunde Morgensex investieren – denn während des Liebesspiels in den frühen Stunden verbraucht ihr genauso viele Kalorien wie bei einer normalen Jogging-Einheit. Und das Beste: Ihr könnt noch eine Runde länger im Bett bleiben! 

3) Morgensex passt sich an den Testosteronspiegel des Mannes an

Ein weiterer Grund für Morgensex: Der Testosteronspiegel des Mannes ist in den frühen Morgenstunden 25% höher als am Abend. Das wiederum heißt, dass die Lust auf Sex bei Männern Morgens deutlich gesteigert ist. Außerdem ist man kurz nach dem Aufwachen ausgeruhter und voller Energie, weshalb es dem Mann deutlich einfacher fällt, beim Liebesspiel länger durchzuhalten. Wer zusätzlich Lust hat, kann sich einen Vibrationsring mit ins Bett holen und den Sex so zum ganz besonderen Erlebnis machen.

Lade weitere Inhalte ...