6. Vor- und Nachteile von beschnittenen Penissen

© Thinkstock
15 witzige Dinge über den Penis, die du garantiert noch nicht wusstest!
Wir klären auf: Von lustigen Penisnamen über den größten Schwanz der Welt bis hin zu verrückten Piercings und deren Namen: Wir haben amüsante Fakten über das männliche Geschlechtsteil...   Weiterlesen

Beschneidung: Muslime und Juden lassen sich seit Jahrtausenden rituell die Vorhaut wegschneiden, bei den Amerikanern werden immerhin um die 60 Prozent der männlichen Neugeborenen beschnitten und auch in Europa ist die Beschneidung der Vorhaut auf dem Vormarsch. Und was bringt das? Offenbar so einiges: Männer mit beschnittenem Penis produzieren weniger übelriechendes Smegma, neigen weniger häufig zur Blasenentzündung und sollen auch laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Aids-Programm der Vereinten Nationen (UNAIDS) sich seltener mit HIV infizieren. Grund dafür ist die Veränderung des bakteriellen Ökosystems auf der Eichel, die die Gefahr von Infektionen um 40 Prozent verringert. Außerdem gilt ein beschnittener Penis als ästhetisch attraktiver als sein unbeschnittener Kollege. Geschmackssache!

Männer mit beschnittenem Penis kommen schneller

Nachteil der Beschneidung: Eine Studie der National Organization of Circumcision und der Michigan State University ergab, dass Männer mit unbeschnittenen Penissen mehr spüren. Die empfindlichste Stelle eines beschnittenen Schwanzes ist laut der Studie die Operationsnarbe ? bei Männern mit intakter Vorhaut ist es die gesamte innere Vorhaut, die auch noch erregbarer sein soll, als die empfindlichste Stelle am beschnittenen Penis.

Lade weitere Inhalte ...