8. Es ist keine gute Idee, selbstgedrehte Pornos auf YouPorn online zu stellen

© Bild: Getty Images
Pornowissen-Spezial

1. Alle Männer schauen Pornos

Pornos sind aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. So ist es endlich mal an der Zeit über das frühere "Tabuthema" zu sprechen. Hier erfahrt ihr 13 Dinge, die man unbedingt über Pornos wissen sollte, inklusive ...
Weiterlesen

In Zeiten von übersteigerter Selbstentblößung unterm Scheinwerferlicht des Internets finden sich Trilliarden von selbstgedrehten Amateurpornos auf Seiten wie YouPorn.com. Unscharf und schlecht ausgeleuchtet sehen wir dann, wie Uschi mit der rausgewachsenen Dauerwelle ihren Mann Gerd-Ullrich in grellroten Dessous verführt - lecker! Darüber, dass die Kollegen in der Sparkassenfiliale tuscheln, wundert Uschi sich aber.

Merke: Auch wenn ihr euren kleinen Privatporno immer wieder gerne anschaut, überlegt es euch genau, ob ihr die Öffentlichkeit daran teilhaben lassen wollt. Und tut es nicht.Was ist YouPorn?

YouPorn ist eine Internetplattform, die sich an Youtube orientiert, mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass auf YouPorn Pornofilme und nicht "normale Videos" ausgetauscht werden. Wie bei Youtube haben die User die Möglichkeit, ihre eigenen Videos kostenlos hochzuladen. Auf der Seite gibt es alles, was das Pornoherz begehrt: Professionelle Videos, Amateurfilmchen und Werbespots. Bis heute ist nicht klar, wer genau YouPorn betreibt, man vermutet den Sitz der Firma in Kalifornien. Die Seite gehört zu den am häufigsten aufgerufenen Websites im Netz.

 

Lade weitere Inhalte ...