Zu durchsichtige Kleidung

© Bild: Getty Images
33 Modesünden der Stars

Auffallen um jeden Preis

Modetrends kommen und gehen, doch Modesünden bleiben. Es gibt nämlich ein paar Fashion-Don'ts und Mode-Faux-Pas, die wir uns besser zweimal überlegen sollten. Billige Pumps zum Beipsiel. Oder das gefürchtete Quetsch-Dekollet ...
Weiterlesen

Wenn Trends maßlos übertrieben werden ... Transparente Tops sind ein schöner Eyecatcher - in Maßen und stilvoll eingesetzt. Wer aber auf ultradurchsichtige Kleider setzt wie It-Girl Alice Dellal, sieht schnell aus, als ginge er zu einer Swinger-Party.

Als Alternative zu einem Komplett-See-Through-Look bietet sich ein "Devorè"Shirt an: Devorè bezeichnet einen Stoff mit teilweise blickdichten und teilweise transparenten Flächen. Ein Rohstoff des Garns (z.B. Viskose oder Baumwolle) wird dabei durch Bedrucken mit Ätzpaste ausgebrannt, so dass der Stoff an diesen Stellen durchsichtig erscheint.

Und hier zeigt uns Fashion-Bloggerin Nadia Aboulhosn, dass dezent durchsichtig durchaus stilvoll sein kann:

Streetstyle in Nude-Tönen

Lade weitere Inhalte ...