Elvis Presley in Jeansjacke

© Bild: Getty Images
Trends: Original und heute

Mango Touch Metallic-Accessoires

Gab's das nicht schon mal? Mode kommt und geht - und kommt wieder! Ob College Jacken, die kultigen Ray-Ban Wayfarer Sonnenbrillen, Batik-Mode oder Klamotten im Metallic-Look: Seht hier die Trends und Klassiker und ih ...
Weiterlesen

1853 vertrieb der nach Amerika ausgewanderte Bayer Levi Strauss in Sacramento die ersten Jeans aus Denim-Stoff. Der Name leitet sich aus dem französischen Nimes ab, wo der Stoff hergestellt und deshalb "de Nimes", also "aus Nimes", war. Ursprünglich als typischer Stoff zur Herstellung von Arbeiterklamotten genutzt, wurden Jeansjacken und -hosen in Europa erst nach Ende des zweiten Weltkriegs berühmt, als die hier stationierte US-Army Überstände an die Menschen verteilte. Natürlich trug auch Legende Elvis Presley während seiner Zeit in der US-Kaserne in Friedberg eine Jeansjacke (Bild). Heute: Levi?s ist immer noch der führende Hersteller für Jeansmode, doch auch Modehäuser wie Wrangler und Lee bedienen den Weltmarkt in großem Maße. Designer lieben Jeansjacken genauso wie Stars und Sternchen wegen der vielen Kombinationsmöglichkeiten, der Pflegeleichtigkeit und Robustheit. Jeansjacken sind eben ein echter Klassiker mit dem man nichts falsch machen kann.

Lade weitere Inhalte ...