Miss Etam wird für uns zu Miss E

Miss Etam wird für uns zu Miss E

Miss Etam, das niederländische Modeunternehmen, hat den Sprung nach Deutschland gewagt. Mit einem eigens hierfür eingerichteten Onlineshop, der unter dem Namen Miss E läuft, möchte man nun auch hierzulande Kundinnen erreichen. Zeit also, das Label einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

© Pexels

Der lange Weg nach Deutschland

Kaum zu glauben, aber Miss E blickt auf eine über 90-jährige Geschichte zurück. Unter dem Namen Miss Etam betreibt das Bekleidungsunternehmen schon über 100 Geschäfte in den Niederlanden. Einige davon befinden sich in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze. Das hat Miss Etam schon einiges an Shopping-Tourismus beschert und das Unternehmen mit den deutschen Kundinnen vertraut gemacht. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis das Label auch bei uns aktiv werden würde. Mit dem Onlineshop Miss E ist es nun so weit. Die Einrichtung eines stationären Handels ist bislang noch nicht geplant, doch hält sich Miss Etam diesbezüglich alle Möglichkeiten offen. Die kleine Namensänderung wurde übrigens vorgenommen, um Verwechslungen mit der französischen Wäschemarke Etam vorzubeugen.
 

Dafür steht die Marke Miss E

Miss E geht vom Grundsatz aus, dass jede Frau wunderschön ist und dementsprechend die passende Mode verdient hat. Diesen Anspruch setzt das Unternehmen mit vielfältigen und regelmäßig aktualisierten Kollektionen sowie einer passenden Größenauswahl um. Letztere umfasst die Größen 36-54. Das Angebot berücksichtigt auch Besonderheiten wie die Körpergröße. So gibt es beispielsweise extra Tall-Mode für große Frauen. Um möglichst jedem Figurtyp etwas zu bieten, vertreibt Miss E vier verschiedene Marken.

- Miss E Studio: in den Größen 36-46 erhältlich, steht für angesagte und aussagekräftige Fashion-Trends.
- Miss E Collection: komfortable Mode-Lieblinge in den Größen 36-46.
- Miss E Inspired: Deckt die Größen 44-54 mit einer Curvy-Kollektion ab.
- Miss E Everyday: zeitlose Basics für alle und daher in den Größen 36-54 erhältlich.

Neben einer großen Auswahl setzt Miss E laut eigenen Angaben auf einen offenen Service, ehrliche Beratung sowie erschwingliche Preise.

Miss E und das Thema Nachhaltigkeit

Miss E setzt den Fokus auf die Kundinnen und möchte dafür die passenden Bedingungen schaffen. Das Thema Nachhaltigkeit umfasst laut dem Bekleidungsunternehmen daher ebenso das gebotene Arbeitsumfeld wie die Produktionsbedingungen.

Um stärkeren Einfluss auf die außereuropäische Produktionskette zu nehmen, hat Miss E das Bündnis für nachhaltige Kleidung und Textilien mitunterzeichnet. Seit 2003 gehört das Bekleidungsunternehmen als Mitglied zu Amfori BSCI. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die verbesserte Arbeitsbedingungen innerhalb der gesamten Produktionskette anstrebt. Miss E ist zudem Unterzeichner des ersten Bangladesch-Abkommens zur Verbesserung der dortigen Arbeitsbedingungen rund um die Textilbranche.

Bei der Wahl der Materialien für die Produktion der eigenen Mode setzt Miss E nach eigenen Angaben, wenn möglich, auf nachhaltige Alternativen. Dies beinhalte beispielsweise recyceltes Polyester. Gleichzeitig strebt das Unternehmen einen offenen Umgang bezüglich der Herkunft der für das Label produzierten Bekleidung an. Nach Angaben von Miss E sind Türkei, China, Bangladesch und Indien die wichtigsten Herstellungsländer. Deren Anteil an der Gesamtproduktion beläuft sich auf über 90 Prozent.

abendkleider kleid
Abendkleider gehören zu festlichen Anlässen wie Hüte zu den Pferderennen in Ascot. Mit unserem Guide kommt ihr eurem Traumkleid einen Schritt näher. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...