Kim Kardashian ist zurück!

Kim Kardashian ist zurück!

© Bild: Getty Images
Anna Dello Russo als Mickey Maus

Carey Mulligan in Alexander McQueen

Kim Kardashian zieht es wieder ins Rampenlicht: Nachdem es nach der Geburt von Töchterchen North West im Juni diesen Jahres sehr, sehr ruhig um den sonst so Kamera-hungrigen TV-Promi geworden war, ließ sich Kim Ka ...
Weiterlesen

Kim Kardashian hat sich Zeit gelassen: Obwohl die Journaille Stein und Bein hätte schwören können, dass die Geburt von Kim & Kanyes erstem Baby live übertragen und Kim Kardashian noch im Wochenbett die neue Kinderkleidung/Ratzfatz-Diät/Reality-Show wuppen, plus die ersten 15 Werbedeals von North West? aushandeln würde, geschah davon - nichts.Zumindest nichts, von dem die Öffentlichkeit wüsste. Chapeau, hätte niemand erwartet.

Kim Kardashian und Kanye West nutzten gute drei Monate nach der Geburt die Givenchy Fashion Show in Paris als eine Art sanfte Rückkehr ins Rampenlicht: weniger Paparazzi als in der kalifornischen Heimat und schnelle Rückzugsmöglichkeit - so eine Fashion Show dauert ja höchstens 20 Minuten.

Es ist schön zu sehen, dass Kim Kardashian die ersten drei Monate mit Baby nicht tagein, tagaus mit dem Personal Trainer verbracht hat (looking at you, Victoria's Secret Models!), aber vielleicht sollte sich Kim doch endlich mal die Nummer von Duchess Catherine besorgen lassen, um sich ein paar Styling-Tipps abzuholen. Wobei, es würde ja schon reichen, einmal die richtige Größe auszuwählen! Gratis-Tipp: Fesselriemchen sind in der Theorie sehr sexy, in der Praxis verkürzen sie immer das Bein. Immer. Keine Ausnahme. Es liegt außerdem in ihrer Natur, die Waden optisch zu betonen. Fesselriemchen sind nur was für Frauen (Models), deren Waden genauso dürr sind wie ihre Fesseln.

Lade weitere Inhalte ...