11. Mai 2020
Home-Office, Park oder Einkauf: Sport-Outfits, die immer gehen!

Home-Office, Park oder Einkauf: Sport-Outfits, die immer gehen!

In Deutschland hat sich ein neuer Modetrend etabliert – Der Athleisure-Look hat den Alltag erobert und lässt den sportlichen Look mittlerweile auch im Büro zu. Der Allzeit-Look muss dabei keineswegs wie ein Schlabber-Look daherkommen.

Frau in der Küche in Sportkleidung
© Pexels

Selbst die angesagtesten Designer wie Gucci oder Prada haben mittlerweile eine eigene Jogginghosen-Kollektion im Angebot. Dabei sind Sport-Outfits im Alltag nicht nur überaus praktisch und bequem, sondern bieten auch die Möglichkeit einen sehr individuellen Style auszudrücken. Denn Sport-Outfit ist nicht gleich Sport-Outfit. Der Modemarkt aus dem Bereich des Athleisure-Trends hat eine Menge Kleidungsstücke und Accessoires, die dem Alltagslook die richtige Attitüde verleihen können: ob lässig, schick, cool oder „sportlich sportlich“. Wenn die Arbeitskollegen demnächst mit legerer Kleidung erscheinen, wird dies kaum für verwundernde Blicke sorgen. Denn die Jogginghose und der Kapuzenpullover gehören schon lange zum modernen Schick der heutigen Mode.
Auch auf den Catwalks sorgen die Designer ganz besonders ausgefallene Streetstyle-Kollektionen für Aufmerksamkeit in der Modewelt. Wer die Jogginghose, den Hoodie oder einen Sport-BH weiterhin nur als Kleidungsstücke für das Gym ansieht, hat weit gefehlt. Auch Kombinationen aus Casualkleidung und Sportswear können für einen echten modischen Hingucker sorgen. So lassen Sport-Outfits ganz einfach mit einem Strickrolli, High Heels oder einem eleganten Mantel kombinieren. So wirkt die Jogginghose plötzlich ganz pompös.
Nicht nur im Alltag, sondern auch im Beruf, dem Home-Office oder dem Einkauf im Supermarkt: ein bequemes und stylisches Sport-Outfit geht immer!
Um sich einen Überblick vom aktuellen Mode-Trend des Athleisure-Looks haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt. So erfahren sie hier alles zu den derzeit beliebtesten Sport-Modetrends. Was lässt sich kombinieren und was nicht? Was ist nicht nur modisch schick, sondern auch praktisch im Alltag? Welche Outfits eignen sich auch für den Büro-Alltag?
Was man beim Style-Trend der modernen Sportswear beachten muss, lässt sich in diesen sieben Mode-Trends aus dem Athleisure-Bereich in Erfahrung bringen.



Der Hoodie ist mittlerweile bürotauglich!



Fast kein anderes Kleidungsstück drückt moderne Lässigkeit mit modischen Schick mehr aus wieder Hoodie. Der Kapuzenpullover ist schon seit Jahren kein klassisches Kleidungsstück mehr, welches sich nur zum Sporttraining eignet. Dabei sind kuschelige Hoodies gleichermaßen gut für das Frühjahr und den Herbst geeignet und lassen sich dabei je nach Style entweder schlicht und auffallend trendy zum Outfit kombinieren. Selbst die namhaften Designermarken bieten mittlerweile eine große Hoodie-Kollektion in ganz besonderen Stilrichtungen an. Auch die bekannten Sportmarken haben sich beim Design moderner Hoodie-Kollektionen vom heutigen Streetstyle inspirieren lassen. So lassen sich Hoodies heutzutage zu jeder Gelegenheit in Job und Alltag tragen. Je nach Passform und Design können die Kapuzenpullover dabei überaus schick wirken. Die große Vielfalt der Hoodie-Kollektionen zeigt sich auch durch die enorme Preisspanne. So gibt es Hoodie schon ab einem Preis von circa 20 Euro und können je nach Designermarke auch schnell bis zu 5.000 Euro kosten. Der Hoodie ist aus der heutige Modewelt kaum noch wegzudenken. Kombiniert mit einer Jeans ist der Hoodie immer für ein unkompliziertes und modisches Outfit zu haben. Auch bei den Schuhkombinationen zum Hoodie haben Frauen und Männer die Qual der Wahl. Demnach lassen sich mit einem eine Vielzahl von modischen Outfits kombinieren.


Die Jogginghose ist nicht nur sportlich!


Die Jogginghose gehört nicht mehr nur ins Fitnessstudio oder zum Lauftraining, sondern hat sich seinen Platz auch in der heutigen Modewelt gesichert. Zwar meinte Karl Lagerfeld einst, dass man die Kontrolle über sein Leben verloren hat, wenn man mit einer Jogger vor die Tür geht, doch dem ist weit gefehlt: die großen und angesagtesten Modelabels aus Mailand und Paris setzen voll auf den Hautcouture-Look kombiniert mit einer elegant geschnittenen Jogginghose. Die Jogginghose gibt es mittlerweile in fast allen erdenklichen Formen, Farben, Mustern, Schnitten und Längen. So lässt sich mit dem passenden Duell jeder Alltagslook sichtlich aufwerten. Der bequeme Look ist nicht mehr nur etwas für Couchpotatos. Viele Arbeitgeber erlauben ihren Mitarbeitern sogar mit einer Jogginghose im Büro zu erscheinen. Gemütlich und schick ist in und genau hier hat die Jogger ihren Trumpf. Die eleganten Varianten lassen sich dabei sowohl mit einem sportlichen Sneaker als auch mit Heels kombinieren. So bietet die Jogginghose alles, um entweder sportlich, modisch schick oder einfach ganz leger gekleidet zu sein.


Der Sneaker gehört zum Alltagslook


Mit dem Sneaker ins Büro oder auf eine Hochzeit? Was vor Jahren noch undenkbar war, ist spätestens seitdem Athleisure-Trend ein absolutes Muss. Der trendige Modeschuh gab sein Comeback schon vor einigen Jahren und verhalf vielen bekannten Modelabels wie Reebok, Vans oder Converse zu einem zweiten Frühling. Denn ohne den Mode-Trend des sportlichen und modischen Athleisure-Looks wären viele Modemarken wahrscheinlich heutzutage nicht mehr auf dem Markt vertreten. Apropos Marken und Modelabels: Selbst bekannte Designermarken wie Dior, Armani oder Fendi setzen mittlerweile vermehrt auf den modischen Sneaker als trendiges It-Accessoire. Was vor Jahren noch die Handtasche bei Frauen oder die Armbanduhr bei Herren war, ist heutzutage der Sneaker – so haben sich Highend-Fashion-Labels als echtes Statussymbol für Turnschuhe etabliert. Wer wert auf einen modernen Look legt, macht es den Influencern und Promis nach: Der Turnschuh ist so variabel zu verschiedenen Mode-Outfits kombinierbar, wie kein anderer Schuh. Für jede Alltagsgelegenheit, für den Job oder zum Sport eignet sich ein anderer Sneaker. Die Auswahl bietet ebenso unterschiedliche Höhe an. Sommerlich Low Top Sneaker oder Stiefelähnlich High Top Sneaker haben dabei eine entscheidende Wirkung auf den Look des gesamten Outfits. Zu der sportlichen Mode des heutigen Athleisure-Looks darf dem auch ein Sneaker nicht fehlen.



Eine Runde mit dem Hund spazieren


Ein Spaziergang mit dem Hund hat auch immer etwas entspannendes. Hier entschleunigen viele Menschen ihren Alltag und lassen für ein paar Minuten die Seele mit dem Vierbeiner baumeln. Die wenigsten Hundehalter bevorzugen es dabei mit Jeans oder einem Business-Outfit eine Runde mit dem Hund zu gehen, sondern ziehen ein sportliches Outfit vor. So sieht man die meisten Hundehalter heutzutage in Jogginghose und sportlicher Sweaterjacke auf den Straßen. Das sportliche Outfit ist die Mode unserer Zeit, so dass der Athleisure-Trend auch noch die nächsten Jahre anhalten wird. Wer mit dem Hund vor die Tür geht, trägt demnach fast immer Sneaker und bequeme Sportbekleidung. Der Alltagslook des Athleisure-Trends hat sich demnach auch auf unsere Freizeit ausgewirkt.



Sportanzüge längst nicht mehr nur für das Lauftraining geeignet



Ob im Mannschaftssport oder während des Einzeltrainings – fast jeder Hobbysportler in Deutschland besitzt einen Trainingsanzug. Doch sind klassischen Sportanzüge heutzutage nicht mehr nur auf Sportveranstaltung oder beim Fitnesstraining gern gesehene Kleidungsstücke. Auch im normalen Alltag greifen immer mehr Menschen zu sportlichem Trainingsanzug. Auch angesagte Modelabels aus dem High-End-Fashionbereich machen den Trend rundum die Trainingsanzüge mit. So gibt es einige Trainingsanzüge von Modemarken wie Balenciaga, Dior oder Hugo Boss, die selbst berühmte Schauspieler und Prominente gerne in ihrer Freizeit tragen.
Der Zweiteiler aus Jogginghose und Trainingsjacke lässt sich dabei einzeln in den Alltag entführen, so dass die Jeans perfekt zur Trainingsjacke passt. Für den Übergang im Frühling und Herbst sind die leichten Jacken zudem eine gute Wahl, so dass das Modebild auf den Straßen auch den Trainingsanzug mitaufgenommen hat. Dabei zeigt sich, dass sich verschiedene Sportbekleidung auch hervorragend mit seriöser Businesskleidung tragen lässt. Selbst die seriösesten Politiker wie Angela Merkel und Horst Seehofer tragen in ihrer Freizeit Sport-Outfits. Der klassische Sportanzug wird demnach immer häufiger zweckentfremdet und dient mittlerweile auch als gewöhnliche Freizeitkleidung im Alltag.

 

Die Sweaterjacke als Übergangslösung für Frühjahr und Herbst



Die sportliche Mode ist nur sehr bequem und sieht schick aus, sie auch überaus praktisch. So gelingt es mit den sportlichen Sweaterjacken aus dem Sportbekleidungsbereich die Lösung für den Frühling und Herbst zu finden. Die Übergangszeit vor und nach dem Sommer zeigt sich besonders in kühlen Abenden und frischem Wind. Immer mehr Menschen tragen deshalb eine Sweaterjacke, um sich sowohl modisch zu kleiden, als auch perfekt für die sinkenden Temperaturen zu Abendstunden auszurüsten. Die modernen Lösungen in der Übergangszeit gibt es dabei in ganz verschiedenen Designs und Ausführungen, so dass sich aus einer großen Vielfalt auswählen lässt.



Sportliche Modeaccessoires für den Alltag


Nicht nur die Sportmode, sondern auch sämtliche Sportaccessoires haben mittlerweile auch ihren Weg in den gewöhnlichen Alltag gefunden. Basecaps sind demnach schon lange nicht mehr etwas für Golfer und Baseball-Spieler. Der Trend rundum die coolen Mützen ist dabei längst nicht mehr nur Männern vorbehalten, auch immer mehr Frauen tragen ein Basecap und setzen damit ein modisches Statement. Das Basecap bietet dabei eine Vielzahl von modischen Kombinationen, so dass sowohl der sportliche, als auch der modische Typ mit einem Basecap keinen Stilbruch begeht.
Ebenfalls aus der Sportwelt: Socken. Vor allem junge Leute setzen mit ihren Socken ein modisches Statement im Zuge des Athleisure-Trends. Dabei wird die Sportsocke keineswegs so getragen, dass man sie ohnehin nicht sieht. Ganz im Gegenteil durch das Stülpen der Jogginghose in die Socken wird ein völlig neuer Style kreiert, der vor allem in der Rapper- und Influencerszene für Furore sorgt.
Ebenso nutzt kaum noch ein Berufstätiger heutzutage eine Aktentasche, um wichtige Dokumente zur Arbeit zu nehmen. Auch hier hat sich ein Fashion-Piece aus der Sportwelt in den Büroalltag geschlichen. Der Sportsbag oder auch Sport-Rucksack dient heutzutage vielen Menschen als Alltagsbegleiter. Dabei sind die Taschen eigentlich für den Sport vorgesehen. Durch ihre gute Verarbeitung und Robustheit haben sie sich allerdings auch im Alltag bewährt. So sieht man die Sporttaschen jeden Tag auf den Straßen in Deutschland.


Gigantisches Sortiment und große Preisspanne


Die Modewelt aus dem Athleisure-Bereich ist gigantisch, so dass Verbraucher sich aus einer breiten Palette unterschiedlicher Marken und Labels bedienen können. Die Mode aus der Sportwelt kann sich dabei je nach Modemarke stark voneinander unterscheiden, so dass es ganz unterschiedliche Möglichkeiten gibt Sportmode in Szene zu setzen. Denn auch, wenn fast alle Menschen mittlerweile Sportmode tragen, gelingt es seine Persönlichkeit und Modegschmack voll zur Geltung zu bringen. Sportmode ist demnach auch immer sehr individuell – das große Angebot im Online Bereich und den Modegeschäften vor Ort machen es möglich. Nicht nur design-technisch, sondern auch preislich, gibt es große Unterschiede auf dem Modemarkt für Sportkleidung. Die günstigste Sportbekleidung von No-Name-Herstellern gibt es heutzutage schon für ein paar Euro pro Kleidungsstück, dagegen bieten die High-End-Fashionlabels Sportmode nicht selten für mehr als 1.000 Euro pro Kleidungsstück an. So ist nicht nur das Angebot und die Auswahl für Sportbekleidung groß, auch die Preisspanne zwischen den einzelnen Mode- und Sportlabels ist gigantisch. Doch werden auch Verbraucher mit einem sehr geringen Einkommen nicht bei diesem Modetrend ausgeschlossen. Wer es sich dabei leisten kann setzt mit Designermarken wie Off-White, Fendi und Balenciaga echte modische Statement. Die höherpreisige Kleidung ist dabei mittlerweile ein echtes Statussymbol in der Modewelt. Auch Normalverdiener sparen mittlerweile ihr Geld, um sich mit der teuren Designermode auszustatten.


Modeexperten sehen den Athleisure-Trend auch in der Zukunft vorn


Die Modeexperten dieser Welt gehen nicht davon aus, dass der Sportmoden-Trend von Heute auf Morgen von der Bildfläche verschwinden wird. Ganz im Gegenteil: Auch in den nächsten Jahren ist mit weiteren Highlights aus dem Sportmodenbereich zu rechnen. Die Kombinationen der Sportmode in Kombination mit klassischen Modeelementen macht für viele Menschen den Reiz aus. Denn ein Stilbruch bei der Kombination aus Sportmode und konventioneller Alltagskleidung ist kaum möglich. Die Designer dieser Welt haben sich schon die nächsten verrückten Modekreationen überlegt, die sich perfekt mit dem Athleisure-Look kombinieren lassen. So ist auch in den nächsten Jahren mit einem fortsetzenden Trend des sportlichen Looks zu rechnen. Die Kombinationsvielfalt der Designer ist noch nicht ausgeschöpft, so dass klassische Sportkleidung aus der 80er und 90er Jahren auch in der heutigen Zeit den Modegeschmack von vielen Menschen trifft. Die klassischen Sportkluft ist demnach so IN, wie niemals zuvor und wird auch noch die nächsten Jahre sehr gefragt sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob modisch schick, elegant oder einfach nur leger – die Sportkleidung hat einen festen Bestandteil in der Modewelt eingenommen und ist auf der ganzen Welt total angesagt. Demnach können sich nicht nur Sport-Fans auf die Mode-Highlights der nächsten Jahre freuen, auch Fashionistas und Mode-Fans kommen voll auf ihre Kosten. Denn die Sportmode ist so vielseitig wie kaum ein anderer Modebereich und wird auch Zukunft das Bild auf den Straßen prägen.


 

Übergangsjacken
Wir stellen euch die schönsten Trend-Teile der Übergangsjacken für den Frühling 2021 vor und verraten, welche Styles in diesem Frühjahr out sind. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...