Was wurde aus Gina-Lisa, Gisele und Co?

© Bild: Getty Images / ETN / Bröckling
Was wurde eigentlich aus ehemaligen Kandidatinnen von Germany's next Topmodel? Wir haben uns mal umgeschaut... Weiterlesen

Und dann gibt es ja noch die Klatschspalten-Phänomene, die schon während ihrer Staffel von Germany's Next Topmodel eher durch starke Sprüche als durch echtes Model-Auftreten auffielen. Um nur ein paar zu nennen:

Gina-Lisa macht jetzt in Riesenmöpse.Und eben in Porno-Messe. Dazu kommt eine im Endeffekt doch geplatzte Adoption durch Frederic Prinz von Anhalt und das nicht ganz so heimliche Treffen mit Nationalspieler Jerome Boateng in einem Berliner Hotel kurz vor Start der EM 2012.

Gisele Oppermann ließ sich nochmal für das RTL II "Aschenputtel-Experiment" in ihr gefaktes Leben blicken und hatte Ende 2010 einen schweren Autounfall, der sie sehr lange ins Krankenhaus zwang. Danach konnte sie einen Werbedeal mit "Vulva Original"an Land ziehen, laut Hersteller der "weibliche, betörende Intimduft als reiner Riechstoff". Muschi-Duft in kleinen Fläschchen, auf deutsch. UndGiseles Vulva-Geruch soll auch bald zu erwerben sein. Wir erbrechen jetzt mal schnell unser Mittagessen und erzählen euch danach den Witz von dem Blinden im Fischladen...

Troublemaker Tessa Bergmeier wurde nicht nur bei GNTM rausgeworfen, sondern auch bei der "Model-WG", schaffte es aber dann doch noch als Kurzzeitfreundin von "Partykönig" Michael Ammer und auf "Die Alm". Unser Glückwunsch!

Dann gab es noch Micaela Schäfer aus Staffel eins, die bereits vor ihrer Teilnahme bei GNTM den wunderschönen Titel "Miss Pornomesse" verliehen bekam. Sie war danach im Big Brother Haus zu sehen und versucht auch heute noch Erotikmodel zu werden.Good luck!

Wir sagen nur: Für Germanys Next Topmodel 2012 wünschen wir uns mehr Vanessa Hegelmaiers und Mandy Borks und weniger Sarah Knappiks und Co.

Lade weitere Inhalte ...