Flip Flops erleben ein Fashion Revival

- Spätestens seitdem vor zwei Saisons die Adiletten salonfähig wurden und man sie an immer mehr Streetstyle-Stars sah, wundert uns gar nichts mehr. Eigentlich! Denn in den letzten Wochen ist uns ein ganz bestimmtes „Schuh“-Modell immer wieder auf Instagram begegnet, von dem wir gehofft hatten, dass seine Daseinsberechtigung über den Pool, das Freibad und den Strand niemals mehr hinaus reichen würde. Offenbar sind unsere Hoffnungen nicht erhört worden. Der Flip Flop bahnt sich seinen Weg zurück in die Fashionwelt. Die Skandinavierinnen machen vor, wie es geht – und wir sind sicher, dass auch wir bald nicht mehr daran vorbei kommen.

Flip Flops Fashion Revival

Jeanette Madsen und Thora Valdimars zeigen, wie man Flip Flops jetzt trägt

Gerade haben wir in der dänischen Hauptstadt bei der Copenhagen Fashion Week mal wieder vor Augen geführt bekommen, warum die Skandinavierinnen – vollkommen zurecht – als Style-Queens gelten. Progressiv, mutig und immer on point – wir lieben den Stil von Streetstyle-Stars wie Pernille Teisbaek, Emili Sindlev und Jeanette Madsen. Drei Labels sind uns bei der kleinen, aber unglaublich spannenden Modewoche besonders aufgefallen. Und noch ein weiterer Trend bahnt sich offenbar langsam, aber sicher wieder seinen Weg zurück in die Modewelt. Ob wir uns darüber freuen? Wir sind noch nicht so recht überzeugt…

Welcome back, Flip Flop

Birkenstock, Adiletten, Crocs, Dad Sneakers und jetzt also wieder Flip Flops. Die Modewelt schafft es, selbst die hässlichsten Schuhe trendy zu machen. Dabei gilt der neueste Trend in Sachen bequemes Schuhwerk schon fast als der Super-GAU unter den Schuhen. Kein Wunder, immerhin sind die Assoziationen damit nicht unbedingt "fashionable". Im Gegenteil. Nicht nur offenbaren Flip Flops jeden noch so fiesen Pediküre-Fail, sie machen auch jeden noch so grazilen Gang zunichte. Feminin und elegant? Davon sind Flip Flops weit entfernt, oder?

Copenhagen goes Flip Flop

Ja, wir geben zu, dass auch wir im Besitz von Flip Flops sind, immerhin sind die Gummilatschen super praktisch. Fürs Schwimmbad, den Badesee oder eben den Beach. Nicht aber fürs Büro, die Uni oder einen Stadtbummel. Und erst recht nicht für eine Fashion Week. Oder? Die Streetstyle-Stars in Kopenhagen machen es uns wirklich nicht leicht, liefen sie bei der Fashion Week gerade erst in den ikonischen Zehentrennern von Schau zu Schau – und sahen dabei so dermaßen stylisch aus. Ob klassisch in schwarz, kreischend bunt oder pretty in pink – ja, das sah wirklich gut aus. 

So werden Flip Flops jetzt gestylt

Emili Sindlev, Jeanette Madsen, Thora Valdimars, Caroline Brasch Nielsen, Trine Kjaer– diese Namen müsst ihr euch merken. Denn die dänischen Beauties sind absolute Pros in Sachen Flip Flops. Und wie werden Flip Flops jetzt kombiniert? Der Trick, den alle Skandinavierinnen ganz genau befolgen: Sie tragen Flip Flops eben nicht zu lässiger Boyfriend-Jeans und ausgewaschenem Shirt, sondern zu hochwertigen Stoffen, aufregenden Mustern und eleganten Teilen. Maxikleid oder Rock und Top, Hauptsache der Look ist schick und elegant. Dann sorgen Flip Flops für einen spannenden Stilbruch, der von großer Fashion-Expertise zeugt.

Noch immer nicht überzeugt? Dann schaffen es vielleicht diese Looks der Däninnen:

Noch mehr Fashion-News gefällig?

Shoppen bei ASOS – diese 5 Tricks solltest du kennen!

Tennissocken: Das neue Lieblings-Accessoire der Supermodels

Uterqüe - die coolen Looks des spanischen Labels

Spätsommer-Hype: Wieso jetzt alle Halstücher als Oberteil tragen