Fashion-Trends Winter 2019: so findet man das richtige Outfit

- Die neuesten Modetrends für den Winter 2018/2019 wurden auf den Laufstegen von Paris bis New York präsentiert. Von Minikleidern und Karoröcken bis zu Oversize-Mänteln und Strickkleidung im Norwegermuster ist für jeden Geschmack das passende Outfit dabei.

Mode frisch vom Laufsteg

Über das Fashionangebot informieren sich die meisten Frauen im Internet. Der Trend zum Online-Shopping setzte sich auch in diesem Jahr fort. Beim Einkauf im Internet müssen keine Öffnungszeiten beachtet werden, denn das Warenangebot ist rund um die Uhr verfügbar. Parkplatz-Probleme entfallen ebenfalls, wenn Hosen, Jacken und Mäntel nicht in einer Boutique gekauft, sondern im Online-Shop bestellt werden. Beim Online-Kauf gibt es allerdings bestimmte Punkte zu beachten. Da die Kleidung nicht wie im Geschäft vor Ort anprobiert werden kann, sollte die genaue Kleidergröße vorher bekannt sein. Während manche Online-Läden einen Leitfaden anbieten, der beim Herausfinden der eigenen Kleidergröße oder Schuhgröße hilft, verzichten andere Unternehmen vollständig auf diese Unterstützung. Dadurch besteht ein gewisses Risiko, dass der bestellte Rock oder die Jeans nicht passen. Der Einkauf im Internet wird jedoch trotz fehlender Anprobe immer beliebter. Den meisten Frauen fehlt einfach die Zeit, nach einem anstrengenden Arbeitstag oder am Wochenende zum Einkaufen in die Stadt zu fahren. Das Online-Shopping bietet unbestreitbar einige Vorteile, während sich die Nachteile mit etwas Geschick vermeiden lassen. Internationales Shopping ist in der Regel hauptsächlich im Internet möglich. In den Online-Shops ist Mode in- und ausländischer Designer verfügbar. Die Einkäufer der Internet-Modehäuser sind meist in aller Welt unterwegs, um Mode frisch vom Laufsteg einzukaufen.

Zu den Vorteilen des Mode-Shoppings im Internet zählt neben der ständigen Verfügbarkeit auch die Tatsache, dass im Gegensatz zum Einkaufsbummel in überfüllten Innenstädten im Online-Shop keine Wartezeiten entstehen. Ein Preisvergleich ist online wesentlich einfacher als in einer Boutique vor Ort. Anhand von Kundenmeinungen und Bewertungen lässt sich leicht herausfinden, ob der Online-Shop Mode in guter Qualität anbietet. Die meisten Internet-Läden liefern zu ihrem modischen Angebot umfangreiche Produkt-Beschreibungen, während in herkömmlichen Geschäften die Unterstützung einer Verkäuferin in Anspruch genommen werden muss. Zu den Nachteilen einer Internet-Bestellung zählen die Versandkosten, die abhängig vom Wert der bestellten Ware mit einer bestimmten Summe zu Buche schlagen und die Lieferzeit, die an Wochenenden oder vor Feiertagen durchaus etwas länger dauern kann. Ein weiterer Nachteil sind die Zahlungsmodalitäten. Oft erfolgt eine Bezahlung bereits bei der Bestellung. Die Waren werden erst versendet, wenn der Rechnungsbetrag bereits von der Kreditkarte abgebucht wurde. Dieses Verfahren bietet zwar dem Online-Shop eine größere Sicherheit, nicht jedoch den Kundinnen.

Wichtig: die eigene Kleidergröße kennen

Viele Frauen zögern, ihre Kreditkartendaten online anzugeben. Trotz Datenschutzbestimmungen kommt es bei Kartenzahlungen immer wieder zu Fehlbuchungen. Das Risiko, das Kreditkartendaten ungeschützt übermittelt werden, ist nach wie vor groß. Der Kauf auf Rechnung ist zwar die sicherste Zahlungsart, wird jedoch nicht von jedem Online-Shops angeboten. Die Suche nach einem Internet-Shop, in dem nach Erhalt der Lieferung per Rechnung bezahlt werden kann, ist umständlich und nimmt viel Zeit in Anspruch. Dabei gibt es nach aktuellen Informationen in Deutschland bereits mehr als 300 Mode-Shops, die einen Kauf auf Rechnung schon ab der ersten Bestellung anbieten. Rücksendekosten werden von gut 200 Mode-Anbietern übernommen. Eine Liste aller Mode-Shops mit diesem Service findet sich zum Beispiel auf rechnungskauf.com. Das Informationsportal listet alle Shops, die den Kauf auf Rechnung anbieten, auf und verfügt über ein aktuelles Shop-Verzeichnis von Online-Shops unterschiedlichster Kategorien. Der Kauf auf Rechnung ist die sicherste Zahlungsmethode beim Online-Einkauf.

Bei der Bestellung müssen weder Kreditkarten- noch Kontodaten preisgegeben werden und die bestellten Artikel können nach dem Erhalt bezahlt werden. Gerade im Bereich Mode ist der Rechnungskauf vorteilhaft, denn die Bekleidungsteile können zunächst in Ruhe anprobiert und sichergestellt werden, dass alles passt. Falls das nicht der Fall ist, können bestellte Teile zurückgeschickt werden, ohne dass sich um eine Rückerstattung bereits bezahlter Beträge gekümmert werden muss. Viele Online-Shops wickeln den Kauf auf Rechnung über einen Zahlungsdienstleister ab. Dies hat ebenfalls Vorteile, denn diese Anbieter haben oft selbst praktische Zusatz-Services, wie die Verlängerung des Zahlungsziels oder die Bezahlung einer Rechnung in Raten. Beim Online-Modekauf kommt es immer wieder vor, dass ein Teil einmal nicht passt und zurückgesendet werden muss. In diesem Fall ist es vorteilhaft, wenn keine Kosten für die Rücksendung erhoben oder diese vom Online-Shop übernommen werden.