Jourdan Dunn Karriere

Jourdan Dunn Karriere

© Bild: GORUNWAY.com
Dunkelhäutige Models

Jasmine Tookes

Dunkelhäutige Models auf den internationalen Catwalks? In unserem Interview verraten Insider, dass sie sogar der Meinung sind, dass dunkelhäutige Models benachteiligt werden. Und tatsächlich: Auf den Runways finden sich verhältnismäßi ...
Weiterlesen

Auch die Britin Jourdan Dunn ist seit 2006 am Start - und konnte sich nach einer Babybpause (ihr Sohn Riley kam Ende 2009 auf die Welt) wieder ganz schnell unter die begehrtesten Models mischen, hier bei Giambattista Valli.

Jourdan Dunn - Die neue Naomi Campbell

Jourdan Dunn wurde im Jahre 1990 in London geboren. Der Vater verließ die Familie als Jourdan drei Jahre alt war, so dass ihre Mutter Dee sie und ihre beiden jüngeren Brüder alleine aufziehen musste.

2006 wurde Jourdan Dunn beim Einkaufen in einer Primark-Filiale entdeckt. Die Model-Agentur Storm, für die unter anderem auch das Topmodel Kate Moss arbeitet, nahm die damals 16-jährige Schülerin unter Vertrag. Einige Monate später unterzeichnete sie außerdem bei Women Management.

Am Anfang ihrer Karriere musste Jourdan Dunn einige Rückschläge wegen ihrer Hautfarbe hinnehmen und zweifelte daran, ob sie als schwarzes Model jemals erfolgreich sein würde. Dies änderte sich jedoch nach ihrem erfolgreichen Debüt auf den Fashion Shows 2007 in New York und Mailand, wo sie für Designer wie Marc Jacobs und Ralph Lauren lief. Ein weiterer großer Erfolg in ihrer Karriere war die Werbekampagne für Benetton, wo sie von dem Fotografen David Sims fotografiert wurde.

International bekannt wurde Jourdan Dunn wegen ihrer Aussagen über die ethnische Ungleichheit im Modelgeschäft auf den Fashion Shows in London im Februar 2008. Dort äußerte sie einem Journalisten gegenüber, dass sie es seltsam fände, dass alle Models auf der Fashion Show in London weiß seien, wo doch London eine so multinationale Stadt mit Menschen vieler verschiedener Hautfarben sei. Prada reagierte auf diese Aussage und engagierte Jourdan Dunn für ihre Show. Damit ist Dunn das einzige schwarze Model, das außer Naomi Campbell jemals für Prada laufen durfte. Auch die italienische Vogue griff die Problematik der Diskriminierung im Modelgeschäft auf und brachte im Sommer 2008 eine "black issue Ausgabe" heraus, auf dessen Titel auch Jourdan Dunn abgebildet wurde. Im selben Jahr wurde sie außerdem zum britischen Model of the Year gewählt.

Jourdan Dunn in der Werbung

Seitdem geht es mit Jourdan Dunns Karriere steil bergauf. Abgesehen von ihren vielen Auftritten in den Shows von u.a. Christian Dior, Chanel posierte sie für das Cover der französischen Elle, der britischen und amerikanischen Vogue und des Magazins i-D.

Jourdan Dunn ungeschminkt

Lade weitere Inhalte ...